So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.

RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

guten tag......ein kollege hat mir am 20.12.2011 nen üblen

Kundenfrage

guten tag......ein kollege hat mir am 20.12.2011 nen üblen streich gespielt...
es war abbau der stehtribühne eisbären in der o2 world und war ich war grad dabei einen ratschgurt an einen wagen, zwecks ladungssicherung, anzubringen....während ich dies tat kam der kollege, blieb auf der anderen seite des wagens stehen. ich zog den ratschgurt gerade nach und bemerkte das dieser mit einem mal schwerer zu ziehen ist, ich zog fester daran, weil ich nicht bemerkte das der kollege seinen fuss auf den gurt gestellt hatte um mich spaßeshalber zu behindern.
ich zog also fester und der kollege nahm dann auch seinen fuss vom gurt runter......durch das plötzliche nachgeben haute ich mir den ratsche des gurtes direkt auf den mund und zog eine blutende wunde unterhalb der unterlippe sowie eine komplizierte fraktur an allen 4 schneidezähnen des oberkiefers zu. seine haftpflichtversicherung hat die übernahme der kosten abgelehnt und der kollege befindet sich in einer privatinsolvenz. was kann ich da rechtlich machen? gibt es rechtlich mittel und wege trotz der insolvenz ein schmerzensgeld zu bekommen? immerhin hat er ja eine schwere körperverletzung begangen, wenn ich das richtig sehe und da kann es ja eigentlich nicht sein, das ein straftäter durch ne insolvenz geschützt ist.
bzw wenn ein schmerzensgeld nicht im rahmen des möglichen ist, kann man ihn dann aus der insolvenz kicken aufgrund des vorfalls?
der kollege hatte sich zwar direkt am abend des geschehens entschuldigt, zeigt aber kaum einsichtig und zeigt mir auch, das er sich aufgrund seiner insolvenz sicher genug fühlt, das ihm ja eh nichts passiert! und da bin ich definitiv der falsche mit dem er sich anlegt;)
mfg maik heinze
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gerne wie folgt ausführen:

Unabhängig davon, dass sich Ihr Kollege in der Insolvenz befindet, können Sie Ihre Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche gegen ihn geltend machen.

Ihre Forderungen sind erst nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens entstanden und erlöschen daher nicht mit Abschluss des Insolvenzverfahrens. Neue Forderung, die während eines laufenden Insolvenzverfahrens entstehen, müssen dann vom Schuldner ganz normal bezahlt werden.

Voraussetzung dafür, dass Sie Ihre Forderung auch nach Abschluss des Insolvenzverfahens geltend machen können, ist die Titulierung. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Arbeitskollegen verklagen müssen. Das dann ergehende Urteil wirkt 30 Jahre.

Sie müssen auch nicht befürchten, dass Ihr Arbeitskollege gleich eine 2. Insolvenz hinten anhängt und damit Ihre Ansprüche verloren gehen. Dies ist gesetzlich nicht möglich.

Sie sollten aber auch darüber nachdenken, ob Sie nicht eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen Ihren Arbeitskollegen erstatten. Forderungen, die aus einer Straftat entstehen, unterliegen nämlich in keinem Fall der Restschuldbefreiung.

Sie sollten daher Ihre Forderungen gegenüber dem Arbeitskollegen geltend machen.

Auch die hier gezahlten Beratungsgebühren können Sie dann als Schadensposition aufführen.

RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung: Rechtsanwältin
RA_UJSCHWERIN und weitere Experten für Insolvenzrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
aufgrund des unfallhergangs ist es mir nahezu unmöglich dem kollegen noch fahrlässigkeit zugute zu halten, denn er tritt bewusst auf den gurt um mich auch bewusst zu behindern, das zeigt auch das beweisvideo.
die anzeige wäre dann somit der erste schritt in diesem verfahren?
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.
Werter Fragesteller,

ja die Anzeige wäre der erste Schritt. Sie können auch Anzeige wegen Körperverletzung erstatten. Letztendlich entscheidet die Staatsanwaltschaft aufgrund welcher Tat der Kollege dann letztendlich angeklagt wird.

Ihre zivilrechtlichen Ansprüche können Sie auch im Strafverfahren gegen den Kollegen, im sog. Adhäsionsverfahren geltend machen, dann müssen Sie nicht gesondert auf zivilrechtlichem Wege eine Klage führen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
siee waren mir eine große hilfe:) haben sie vielen dank:) ich kann leider keine bonuszahlungen leisten weil ich grad recht knapp bei kasse bin...:(
aber ich kann bestimmt wieder ruhiger schlafen und dafür bi ich ihnen sehr dankbar:) haben sie eine wundervollen rutsch ins neue jahr:) liebe grüße und alles gute:)
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es freut mich sehr, dass ich Ihnen helfen konnte und machen Sie sich keine Gedanken wegen dem Bonus.

Auch ich wünsche Ihnen für das kommende Jahr alles Gute.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    111
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    19 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    503
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OB/obswohlklappt/2015-8-20_17166_ose.64x64.jpg Avatar von Dr. Holger Traub

    Dr. Holger Traub

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    26
    Dipl. Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IN/ineeners/2015-6-18_6413_.64x64.jpg Avatar von RAin_Meeners

    RAin_Meeners

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    16
    Fachanwältin für Insolvenzrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OT/oth/2016-5-30_10346_.64x64.jpg Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    14
    zertifizierter Testamentsvollstrecker
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Insolvenzrecht