So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Die Mieterin X hat damals eine Wohnung bekommen.Die Miete und

Kundenfrage

Die Mieterin X hat damals eine Wohnung bekommen.Die Miete und die Kaution zahlte die Arge.Der darmalige Eigentümer ging Insolvent.Die Wohnung wurde Verkauft,der neue Eigentümer veräußerte die Wohnung wiederum.Die Wohnung habe ich damals erworben.Frage: Kann die Arge bei Auszug jetzt die Kaution von mir Verlangen? Mfg Frank Hellmuth
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

das wird die Arge, weil sie es muss, denn es gilt § 566a BGB. Der Erwerber haftet neben dem Vermieter. Vermieter ist immer derjenige, der an den Erwerber veräußert hat. Ziehen die Mieter aus, können und haben sie sogar zunächst Sie als Erwerber in Anspruch zu nehmen. Können Sie die Kaution nicht zahlen - was Sie grundsätzlich müssen - werden die Mieter den Veräußerer in Anspruch nehmen können.

Ich hoffe, weitergeholfen zu haben, bei Unklarheiten fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet ist, bitte ich, die Antwort gemäß den Vorgaben dieser Plattform zu akzeptieren. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
RAScholz und weitere Experten für Insolvenzrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag RA Scholz.Ich habe damals als Vermieter gar keine Kaution erhalten.Warum soll ich dann für die Kaution aufkommen? Mfg Frank Hellmuth
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

das regelt das Gesetz so. Die genannte Norm soll im Sinne des Mieters sicherstellen, dass er immer einen solventen Partner hat, von dem er die Kaution verlangen kann. Nur für den Fall Extremfall, dass sowohl Erwerber als auch Veräußerer insolvent sind, soll der Mieter das Risiko tragen. Der Gesetzgeber geht weiter davon aus, dass die Kaution beim Erwerbsvorgang zwischen Veräußerer und Erwerber berücksichtigt worden ist (wohl meist im Kaufpreis).

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe damals als Käufer keine Kaution erhalten,muß ich trotzdem für die Kaution aufkommen?Mfg Frank Hellmuth
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gesetzlich ist es so: Der Erwerber haftet immer. Der Veräußerer auch, so auch zuletzt der BGH in VIII ZR 304/10 und auch in dem Fall, dass er selbst die Kaution vom Vorvermieter nicht erhalten haben will.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt