So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.

RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 7690
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Liebe Experten, es geht um Verdacht auf Insolvenz, und um

Kundenfrage

Liebe Experten,

es geht um Verdacht auf Insolvenz, und um meine Rechnungen (ca. 11.000,€ gesamt) die ich als Freelancer (Webprogrammierung) an eine Startup GmbH gestellt habe.

Ich bitte Sie um:
- eine Strategie zum weiteren Vorgehen
- einen Erfahrungswert, wie lange die notarielle Kapitalerhöhung der GmbH dauern dürfte, wie viel von meiner "Geduld" angemessen ist (siehe unten 06.09.2011)
- ein "Worst-Case Szenario", welche zusätzlichen Kosten mir entstehen könnten, sofern ein Mahnbescheid erfolglos bleibt
- ggf. einen Erfahrungswert, welche Implikationen das Ausscheiden des GF_B als Gesellschafter auf die geplante Kapitalerhöhung haben dürfte
- ggf. eine Einschätzung der Inkassofirma Akzepta (http://www.akzepta.at/), denn mehr als Formbriefe schicken und den Fall einem Anwalt zu übergeben, haben sie m.E. nicht geleistet)

Herzlichen Dank.
MfG
RW


Historie:
- Rechnung 1 vom 7.7. wurden auf Drängen nach 4 Wochen bezahlt
- Rechnung 2 vom 2.8. wurde nach persönlichem Gespräch mit Geschäftsführer (GF_A) teilweise vom PRIVATKONTO des GF_A bezahlt (MwSt. über 1.700€ bis heute offen)
- Rechnung 3 vom 5.9. ist offen (9.300€ bis heute offen)
- zahlreiche Mails/SMS/Anrufen blieben unbeantwortet
- 05.09.2011 - Inkassounternehmen für Rechnung 2 beauftragt, keine negativen Schufa-Einträge festgestellt
- 10.09.2011 - MA-Gehälter wurden verspätet gezahlt
- 19.09.2011 - einer der beiden Geschäftsführer (GF_B) ist zurückgetreten, dieser war Hauptverantwortlicher für die Buchhaltung
- 22.09.2011 - persönliches Gespräch mit GF_A (wohlhabend, führt mehrere Unternehmen, u.a. als Zulieferer für Airbus A380, offenbar Hauptfinanzier des Unternehmens)
Fazit: GF_B hat offenbar 80.000€ aus seiner 50%igen Gesellschafter-Position zurückgehalten, div. Unstimmigkeiten in GF_B`s Buchhaltung, zu hohes Gehalt ausgezahlt, etc., während GF_A
bereits 250.000€ investiert habe, offenbar gibt es insgesamt. ca. 50.000€ Zahlungsrückstände
Ausblick: GF_B entscheidet bis 26.09.2011, ob er auch als Gesellschafter zurücktritt. GF_A wäre dies am liebsten, danach könnte er eine notarielle Kapitalerhöhung durchführen. Bereits vorher Geld nachzuschießen ist keine Option für ihn, "da würde er lieber Insolvenz anmelden".
Vereinbarung: Ich stoppe meine geplante Forderungserhöhung auf 11.000€ beim Inkassounternehmen, Er bezahlt mich bis 29.09. vollständig, Er benachrichtigt mich frühzeitig vor eventuellen Verzögerungen
- 29.09.2011 - keine Zahlung, keine Nachricht von GF_A erhalten, meine 2 Mails/SMS bleiben unbeantwortet
- 06.09.2011 - E-Mail Kontakt mit MA aus der Buchhaltung, MA spricht mit GF_A, Fazit: GF_B ist nun auch kein Gesellschafter mehr, man bittet mich um Geduld.


Meine Idee zum weiteren Vorgehen:
- Ultimatum bis kommenden Dienstag fordere ich von GF_A eine Mail definitivem Datum, wann das Geld definitiv auf meinem Konto ist
- Falls sein Datum >2 Wochen in der Zukunft liegt, setze ich Mittwoch in 2 Wochen fest.
- Forderungserhöhung und Mahnbescheid, sofern am Dienstag keine Antwort kommt
- Forderungserhöhung und Mahnbescheid, sofern er sein Datum nicht einhält, keine weiteren Verzögerungen

Infos zum Produkt des Unternehmens:
Es wird ein vielversprechendes B2B-Internetportal entwickelt, es ist seit 10.9. produktiv online, Vermarktung/Telefonmarketing läuft auf Hochtouren, ca. 75 Kunden teilweise im Testabo, Erweiterungen/Programmierung läuft vrsl. bis Jahresende, "Version 2" geplant um auch weltweit zu agieren und performanter zu sein.

Infos zu GF_A:
offenbar Hauptfinanzier des Unternehmens, mit Herzblut dabei, wohlhabend, engagiert,
hat mehrere Unternehmen aufgebaut,
u.a. 50%iger Gesellschafter an einem Millionenschweren Zulieferer-Unternehmen für Airbus A380, hat dieses Unternehmen von 2002 bis 2009 maßgeblich aufgebaut

Verhältnis zu GF_A:
bis dato gutes persönliches Verhältnis, gab mir sein Versprechen, dass ich mein Geld bekomme
das möchte ich eigentlich nicht aufs Spiel setzen, insbesondere durch Mahnbescheid und seine erheblichen Mehrkosten
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Aufgrund berufsrechtlicher Regelungen muss ich Sie darauf aufmerksam machen, dass eine kostenlose Rechtsberatung nach deutschem Recht unzulässig ist. Mit der Beantwortung Ihrer Anfrage auf dieser Plattform sind Sie zur Zahlung des von Ihnen ausgelobten Einsatzes verpflichtet. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers wurden Sie ausdrücklich hingewiesen und von Ihnen akzeptiert.

Im Falle einer Insolvenz werden Sie allenfalls mit einer Insolvenzquote berücksichtigt, soweit bei der GmbH noch zu verteilendes Vermögens vorhanden ist, was in der Regel auszuschließen ist.

Daher ist meine Empfehlung sich eine persönliche Schuldübernahme von dem GF geben zu lassen, damit Sie auf diesen zugreifen können. Sie sollten hierzu eine Frist von einer Woche setzen (14.10.2011) in der der GF A erklärt, dass die Kapitalerhöhung durchgeführt wird und er die Forderung als Privatperson anerkennt.

Der Antrag auf Erlass eines Mahnbescheid verursacht Gerichtskosten. Legt die GmbH vertr. durch den GF Widerspruch ein, müssen Sie Ihren Anspruch mit einer Klageschrift begründen. Hierfür wäre dann ein Rechtsanwalt hinzuziehen. Die Kosten für gericht und AnXXXXX XXXXXegen etwa bei EUR 2.250,- inkl. USt.

Das Ausscheiden des GF B erfordert eine notarielle Anteilsübertragung auf A oder einen anderen Gesellschafter. Dies führt dazu, dass A das Unternehmen alleine und nach seinen Vorstellung weiter betreiben kann und dann auch eher bereit ein durfte im Wege eines Gesellschafterdarlehens oder Eigenkapital, die fehlenden Mittel zu investieren.

Inkassounternehmen versenden in der Tat Formbriefe. Die Kosten hierfür hat jedoch die GmbH zu tragen, soweit diese leistungsfähig ist.

Im Ergebnis sollten Sie das Verhältnis zum GF A nutzen, da Sie im Falle einer Insolvenz mit einem erheblichen oder Totalverzicht rechnen müssen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Viele Grüße

RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 7690
Erfahrung: Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
RASchroeter und 2 weitere Experten für Insolvenzrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Schröeter,

herzlichen Dank für Ihre Empfehlung.

Folgende Detailfragen:
1.)
Was mache ich, wenn er den 14.10 wieder verstreichen läßt, bzw. welche Konsequenz könnte ich im Schreiben anbringen, etwa doch den Mahnbescheid?

2.)
Können Sie mir bitte ein professionell formuliertes Schreiben an den GF_A aufsetzen bzgl. "persönliche Schuldübernahme und Erklärung, dass die Kapitalerhöhung durchgeführt wird und er die Forderung als Privatperson anerkennt.". Er soll denke ich spüren, dass der Text vom Profi kommt, dennoch freundlich.
(Bonus 15€ i.O.?)

Am besten so, dass er es nur noch unterschreiben und zurücksenden muss.

3.)
Soll ich es per Einwurf-Einschreiben senden, zusätzlich per Mail an Ihn und die Buchhaltung?

Ihre Antwort habe ich akzeptiert.

MfG
Ratsuchender
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Nachfrage.

In dem Schreiben führen Sie an, dass Sie bis 14.10 die Abgabe des beigefügten Schuldanerkenntnis erwarten und eine Erklärung bis wann die Kapitalerhöhung vorgenommen wird.Weiterhin führen Sie aus, dass Sie nach Ablauf der Frist ohne Abgabe der Erklärung oder Mitteilung bis wann eine Zahlung erfolgt, Sie zur Durchsetzung Ihres Anspruches gezwungen sind, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Schuldbeitritt

Schuldner:

GmbH

Gläubiger:

Name, Vorname:

Straße, Hausnummer:

PLZ, Wohnort:

Beitretender

GF A (Name, Anschrift) .....

Herr GF A übernimmt hiermit – neben der GmbH deren vertraglichen Verpflichtungen und Verbindlichkeiten, so wie sie nachstehend aufgeführt sind in vollem Umfang.

Es handelt sich im Einzelnen um folgende Forderungen:

..........

Herr GFA bestätigt durch seine Unterschrift unter dieser Erklärung insbesondere, dass er die oben genannte Schuld in vollem Umfang als eigene Schuld übernehmen wird.

__________________
Ort, Datum

_____________________________
Unterschrift


Der Gläubiger nimmt diesen Schuldbeitritt an.

Die Versendung des Schreibens als Einschreiben mit Rückschein an die Adresse der GmbH zu Hd. des GF A und soweit bekannt an die private Adresse des GF A ist ausreichend. Eine zusätzliche Versendung per Email oder an die Buchhaltung erachte ich nicht für erforderlich.

Viele Grüße


Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

denken Sie noch an die Bonuszahlung.

Viele Dank!

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    93
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    111
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    47
    19 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    503
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OB/obswohlklappt/2015-8-20_17166_ose.64x64.jpg Avatar von Dr. Holger Traub

    Dr. Holger Traub

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    26
    Dipl. Kfm.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IN/ineeners/2015-6-18_6413_.64x64.jpg Avatar von RAin_Meeners

    RAin_Meeners

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    16
    Fachanwältin für Insolvenzrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OT/oth/2016-5-30_10346_.64x64.jpg Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    14
    zertifizierter Testamentsvollstrecker
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Insolvenzrecht