So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

nach einem vereinfachten insolvensverfahen wurde mir durch

Kundenfrage

nach einem vereinfachten insolvensverfahen wurde mir durch das gericht die restschuldbefreiung erteilt.nun soll ich binnen 14tagen die gerichtskosten in höhe von
2340 Euro bezahlen.da ich gerade eine insolvens hinter mir habe ,weiß ich nicht ,woher ich das geld nehmen soll. ich bin in vollzeit berufstätig und verdiene 695,0Euro netto.
dazu kommt noch aufstockung von der arge.somit habe ich ein einkommen von ca.895.-Euro
ich habe angst in die nächste schudenfalle zu stolpern.
welche möglichkeit habe ich jetzt. vieleicht können sie mir helfen. Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie sollten sich an das Gericht wenden und um eine Ratenzahlung ersuchen.

Das Gericht wird ein Einsehen haben, da man dort selbst ma besten weiß, dass man ansonsten bei Ihrem Einkommen auch nicht wirklich pfänden kann.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Insolvenzrecht