So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 17058
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, Die Firma meines Mannes in in die Insolvenz geraten.

Kundenfrage

Hallo,
Die Firma meines Mannes in in die Insolvenz geraten. Nun bekommen unsere Mitarbeiter demnächst Lohnersatz aus der Inso-Kasse des Arbeitsagentur. Das Schlimme ist, dass unsere Mitarbeiter bis ende Agust gearbeitet haben, und das Verfahren schon am 27.07 eröffnet wurde. Allerdings haben wir erst am 16.08 davon erfahren (Brief vom Gericht). Der Verwalter hielt es nicht für nötig, uns darüber zu informieren, und unsere lies alle Mitarbeiter bis ende August arbeiten. Wer ist jetzt für die Lohnzahlung vom 27.07 bis 31.08 zuständig. Das Arbeitsamt teilte uns mit, dass es nicht glaubhaft sei, dass wir von der Eröffnung so spät erfahren haben, denn hätten die Mitarbeiter in Unkenntnis weiter gearbeitet, so hätten sie bis zum 16.08 Anspruch auf Inso-Geld gehabt.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Soweit der Insolvenzverwalter (IV) hier fehlerhaft gehandelt hat - und davon muss man nach Ihrem Vortrag ausgehen - kann er schadensersatzpflichtig gemacht werden.

Der nicht vom Arbeitsamt ersetzte Lohn muss dann vom IV ersetzt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ist demnach der Verwalter verpflichtet Löhne ab dem 16.08 aus der vorhandenen Masse (Ist genug da) zu zahlen, oder steht ihm das frei? Müssen unsere Mitarbeiter sich jetzt beim Gericht melden und Antrag stellen?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es steht ihm nicht frei, sondern er muss das machen.

Erstmal wäre der IV zur Zahlung aufzufordern. Reagiert er nicht, muss man beim Insolvenzgericht einen Antrag stellen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und darf Sie bitten, meine Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Durch die Akzeptierung wird meine Tätigkeit Ihnen gegenüber bezahlt. Dies ist insbesondere unter Berücksichtigung berufsrechtlicher Aspekte erforderlich, da eine kostenlose Rechtsberatung in Deutschland nicht erlaubt ist.

Ich danke XXXXX XXXXX und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.