So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Insolvenzrecht
Zufriedene Kunden: 26190
Erfahrung:  jahrelange Tätigkeit als Rechtsanwalt
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Insolvenzrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo eine Frage Habe ca.175000 Schulden auf mein Haus und

Kundenfrage

Hallo eine Frage Habe ca.175000€ Schulden auf mein Haus und eine Altlast von 15000€ eine Bürgschaft meiner Eltern über ca.135000€ und verdiene im Moment 1800€ Netto was kann ich tun um da Rauszukommen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Insolvenzrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Ich gehe davon aus, dass Ihre Eltern für Ihre Schulden von 175.000 EUR gebürgt haben.

Ich gehe daher von Verbindlichkeiten in Höhe von 190.00 EUR aus.

Ausgehend von einem Darlehensstand von 190.000 EUR gehe ich von einer Darlehensrate in der Größenordnung von etwa 1.000 bis 1.200 EUR aus. Eine derartige Darlehenslast ist Ihnen auf die Dauer nicht zumutbar.

Als erste Option ist an eine geordnete Veräußerung des Hauses zu denken um Ihre Darlehensschulden zurückzuführen. Ich weiss natürlich nicht welchen Wert das Anwesen hat und kann daher nicht beurteilen, ob die Veräußerung zu einer vollständigen Entschuldung ausreichen wird. In diesem Zusammenhang müssen Sie bedenken, dass die Veräußerung des Anwesens eine langfristige Angelegenheit sein wird. Unter Umständen müssen Sie mit einer Dauer von einem Jahr denken.

Als zweite Option wäre zur Einkommenserhöhung an eine Vermietung des Hauses zu denken. Das Problem dabei ist, dass Sie für eine Vermietung unter Umständen Investitionen zur Sanierung des Hauses tätigen müssen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben und bitte meine Antwort gegebenenfalls zu akzeptieren.


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Insolvenzrecht