So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ITwoman.
ITwoman
ITwoman, Systemadministrator
Kategorie: Informatik
Zufriedene Kunden: 79
Erfahrung:  Lehrabschluss EDV-Technikerin, 12 Jahre Berufserfahrung, Studium e-business
33965933
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Informatik hier ein
ITwoman ist jetzt online.

Dell PC Windows XP SR3 Beim Aufstarten erhalte ich einen Blue

Kundenfrage

Dell PC Windows XP SR3
Beim Aufstarten erhalte ich einen Blue Screen mit folgender meldung:
STOP: C0000221 (Falsche Prüfsumme für Datei)
Das Bild urlmon.dll ist wahrscheinlich beschädigt. Die Header-Prüfsumme stimmt nicht mit der Prüfsumme fehlerhaft.

Darauf habe ich von der Windows XP die DLL mit Expand hineinkopiert.
Wieder Fehlermeldung.
Dan habe ich die Reparatur laufen lassen.
Nun komme ich zum Anmeldefenster, wo ich mich anmelden kann. darauf meldet das System, dass ich Windows XP neu aktivieren mus (J/N). Wenn ich J drücke kommt wieder das Anmeldefenster, wieder die gleiche Frage, usw. Ich bin also in einder Endlosschlaufe.
Was kann ich noch tun?

besten Dank und freundliche Grüsse
Christof Jäggi
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Informatik
Experte:  ITwoman hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag!

Welche Reperatur haben Sie gemacht? Die Systemwiederherstellung mit der Windows XP CD oder haben Sie ein anderes Reperaturprogramm genommen?

Normalerweise muss man Windows XP nach Verwendung der Systemwiederherstellung nicht wieder aktivieren.

Oder haben Sie seit der Erstinstallation mehr Hardware ausgetauscht?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich habe die Reparatur natürlich mit einer Original Win XP CD gemacht. Die Dell CD hat immer Fehler produziert. Key Nummer wurde vom Dell PC (Aufkleber) eingegeben. Hardware wurde nicht verändert.

Lösungsvorschläge in den Internetforen haben bei mir bis jetzt keine Lösung gebracht.

Experte:  ITwoman hat geantwortet vor 7 Jahren.
Haben Sie das Aktivierungsfenster gleich nach der Reperatur bekommen ? Normalerweise hat man 30 Tage Zeit um Windows zu aktivieren.

Haben Sie schon mal im BIOS nachgesehen ob hier das richtige Datum eingestellt ist?

Da Sie schon einige Dlls ausgetauscht haben (leider haben Sie nicht alle aufgelistet) wird es schwierig die Ursache zu finden.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Folgendes habe ich gemacht:

http://support.microsoft.com/?kbid_306081

Experte:  Günter Insel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Chat Conversation Started
Experte:  Günter Insel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Kunde von JustAnswer,
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Mein Name ist Günter Insel, ich habe zwar keine gute Lösung Ihres Problems,
aber dasselbige schon mehrfach in meiner Werkstatt erlebt. Ihnen wird nach einer Datensicherung über einen anderen PC nichts anderes übrigbleiben als den PC komplett neu zu installieren und zwar von der Dell-CD, denn sonst bekommen Sie zwar vielleicht die Installation mit der anderen CD hin, aber die Aktivierung nicht.

Diese Hersteller haben die CD mit dem PC gebundelt und das führt zu dem Problem bei der Lizenzprüfung, wenn Sie das mit einer anderen CD machen, es sei denn Sie haben für diese CD einen extra Produkt-Key. Dann geht das natürlich auch mit dieser.

MfG. G. Insel

p.s. was hat der Microsoft-Support gebracht? kann in dem Link nicht erkennen was sie getan haben ?

Verändert von Günter Insel am 02.04.2010 um 18:09 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

War leider ein Fehler von mir. richtig ist:

 

http://support.microsoft.com/?kbid=306081

 

Geändert hat sich aber gar nichts.

Experte:  Günter Insel hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ja stimmt, das wäre ne Möglichkeit gewesen, aber auch das funktioniert nur, wenn die CD die Sie haben und das System zusammenpasst. Wie ich schon geschrieben hatte, verändern diverse PC-Hersteller Ihre Systeme so, dass diese nicht mehr dem Entsprechen was Microsoft in den Verkaufsversionen ausliefert. Die einzige Option die Ihnen dabei helfen könnte, wäre, die Reparatur mit der Original-Dell CD würde funktionieren, dann fiele auch die Aktivierung weg.

 

Aber da habe ich wenig Hoffnung Ich hatte das erst an einem Kunden PC. Tagelang habe ich nach Lösungen gesucht und die Installation mit der Hersteller-CD scheiterte, weil die Dateien nicht auf die Festplatte kopiert werden konnten.

 

MfG. G. Insel



Verändert von Günter Insel am 02.04.2010 um 20:14 Uhr EST
Experte:  ITwoman hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wie mein Kollege bereits ausführlich geschrieben hat, empfehle auch ich Ihnen eine Neuinstallation.
Sollten Sie keinen Zweitrechner zur Datensicherung zur Verfügung haben, könnten Sie auch eine neue Festplatte einbauen, darauf das Windows installieren und die alte Platte einfach dazuhängen!

Bitte vergessen Sie nicht, bei dieser Antwort auf akzeptieren zu klicken!

Mit besten Grüßen,
ITwoman
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Da bleibt mir wohl nur eine Neuinstallation.

Die Intallation von Windows, Office, E-Mail, Internet usw. sind ja kein Problem.

Dieser PC läuft aber in einem kleinen Peer to Peer Petzwerk in eine Med. Praxis. Auf einem PC ein Stockwerk tiefer läuft der andere PC. Auf diesem PC ist eine Spezielles Programm mit einer Datenbank das im DOS(!) Modus läuft. Mit dieses Programm wird auf beiden PC's gearbeitet. Bis da die Zugriffe, Freigaben, Verknüpfungen, usw. wieder funktionieren, macht mir eher Sorgen.

Aber es gibt wohl keine andere Lösung

 

Freundliche Grüsse

Christof Jäggi

 

 

Experte:  ITwoman hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen!

Ich würde die Neuinstallation folgendermaßen durchführen:

- Eine neue Festplatte in den Rechner einbauen
- Die alte Festplatte aus dem Rechner ausbauen
- XP auf der neuen Festplatte installieren
- Nach Abschluß der Installation habne Sie die Möglichkeit entweder die Festplatte wieder einzubauen um so Zugriff auf Ihre Daten (inkl. Desktop, Eigene Dateien, etc... ) zu erhalten oder die Platte kann auch mittels USB-IDE Adapter an einem anderen Rechner angeschlossen werden.
- Wenn Sie diese Vorgehensweise durchführen dann haben Sie zumindest die Verknüpfungen wieder. Ich denke, dass die Freigaben sowieso auf dem PC im unteren Stockwerk durchgeführt sind und dass Sie mittels der Verknüpfungen nicht so viel ARbeit damit haben werden.

Ich wünschen Ihnen ein erfolgreiches Neuaufsetzen und falls Sie noch Fragen haben sollten, jederzeit gerne!
ITwoman, Systemadministrator
Kategorie: Informatik
Zufriedene Kunden: 79
Erfahrung: Lehrabschluss EDV-Technikerin, 12 Jahre Berufserfahrung, Studium e-business
ITwoman und weitere Experten für Informatik sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Günter Insel hat geantwortet vor 7 Jahren.

Werter Herr Jäggi,

 

wir Experten verstehen zwar dass es nicht trivial ist, das alles wieder einzurichten. Doch gerade in Ihrem Bereich wären Sie zu einer regelmäßigen (täglich-nächtlichen)Datensicherung geradezu verpflichtet gewesen. Dies hätte Ihnen diese Probleme unter Umständen erspart. Für die Zukunft sollten Sie sich ein fähige Fachkraft aus der näheren Umgebung suchen, die Ihnen Unterstützung leistet.

 

Auch von mIr viel Erfolg.

 

G. Insel

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Herr Insel

Das sind nicht meine PC's. Ich bin nur zu Hilfe gerufen worden.

Die Daten werden täglich gesichert. Was fehlt, ist z.B ein wöchentliches Images.

Das hätte mir einiges erspart.

Inzwischen habe ich das System wieder hergestellt. Die Zugriffe funktionieren und die Programme laufen bis auf das E-Mail wieder. Weil die Praxis bis am Dienstag geschlossen ist, konnte ich das E-Mail Konto noch nicht einrichten.

Des weiteren habe ich ein Acronics True Images gekauft und auf dem PC eingerichtet.

Ich weiss sehr wohl, wie lebenswichtig die Sicherung ist, ich war vor meiner Pensionierung mehrere Jahre Administrator mit 80 PC's und 9 Windows Server.

Leider wird das Problem von den Anwender immer Unterschätzt und erst aus Schaden werden sie klug.

 

Mit freundlichen Grüssen

Christof Jäggi

Experte:  Günter Insel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Jäggi,

das ging aus der Frage nicht hervor. Dann wissen Sie ja wie recht ich habe und wie man sich fühlt wenn man etwas reparieren soll was zu verhindern gewesen wäre. Smile

Wünsche Ihnen viel Glück dabei und schöne Osterfeiertage.