So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Infektionskrankheiten
Zufriedene Kunden: 25254
Erfahrung:  20 Jahre Landpraxis, Behandlung von allen üblichen Infektions- und Reisekrankheiten
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Infektionskrankheiten hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag, mir geht es seit einiger zeit sehr schlecht

Beantwortete Frage:

Guten Tag, mir geht es seit einiger zeit sehr schlecht koerperlich diverse symptome mit atemnot und schwindel zwischendurch und habe lungenschmerzen mal mehr mal weniger. Mein immunsystem ist schlecht und ich habe leichtes asthma.Im blutbild wurde nicht festgestellt und der lungenarzt hat mir, da ich asthma habe, ein kortisonspray verschrieben und meinte es geht weg davon. Ich bin im februar operiert worden am bauch seit dem bin ich nur krank irgendwie.
Da mein bronchien schleim auch gelb , ist, habe ich dann mal einen test uebers internet, sputum, gemacht. Da kam jetzt raus dass ich stenotrophomonas maltophilia Erreger in mir habe neben citrobacter freundii. Ich wuerde gerne wiessen, ob ich ein antiobiotika kriegen muss und ob mir das evtl hekfen koennte und ob ich andere , familie , anstecken koennte. Freundliche gruesse susanne wagner
Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Infektionskrankheiten
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 6 Monaten.

Guten Tag,

Das sind Keime, die häufig bei uns zu finden sind, aber nur in seltenen Fällen (meinst bei immungeschwächten Patienten) Krankheiten auslösen. Dann aber deutlich schwerere, als Sie derzeit haben,mit Veränderungen des Blutbildes, insofern werden Sie weder Antibiose brauchen noch Angst wegen Übertragung haben müssen; Ihre Familie trägt diese Keime wahrscheinlich auch in sich (weswegen solche Tests auch sinnlos sind).

Natürlich bessert das Kortisonspray Ihre Beschwerden, es muss nur regelmäßig angewandt werden. Schließlich ist Asthma eine Entzündung, die erst einmal abklingen muss. Dann geht es Ihnen auch besser.

Dr. Gehring und weitere Experten für Infektionskrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.