So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. med.
Kategorie: Infektionskrankheiten
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  Promotionsarbeit über Resistenzverhalten von Bakterienstämmen
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Infektionskrankheiten hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Ich habe sei ber 30 Jahren immer wieder auftretenden Herpes

Kundenfrage

Ich habe sei über 30 Jahren immer wieder auftretenden Herpes auf der Lippe.
Diesmal ist er besonders andauerernd.Seit ca. 3 Wochen. ich nehme die aciclovir-Salbe.
Aber ich habe das Gefühl, dass Sie nicht so richtig anschlägt.
Gibt es irgendwelche Tabletten die ich einnehmen könnte?
Petra Schubert
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Infektionskrankheiten
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

da das Herpes-Virus latent im Körper vorhanden ist, kann es bei vorübergehend geschwächter Abwehrlage immer wieder zu neu auftretenden Infektionen kommen.

 

Zunächst kann man Aciclovir auch als Tabletten nehmen, am besten zu 400mg. Diese Medizin ist jedoch verschreibungspflichtig.

 

Als weitere Maßnahme kann man homöopathisch zusätzlich Acidum nitricum D 12 sowie Mercurius corrosivus D 6, von beiden je 2 x täglich 8 Kügelchen nehmen, bis die Stelle an der Lippe abgeheilt ist. (rezeptfrei aus der Apotheke)

 

Als weitere Maßnahme zur Vorbeugung hat sich bewährt, die körpereigene Abwehr zu stärken und zwar mittels LGG Infectopharm Kapseln, 2 x 1 Kps für 1 Monat.

 

Ist leider nicht ganz billig, eventuell online günstiger, rezeptfrei.

 

Ebenfalls abwehrstärkend - insbesondere gegen Herpes - wirkt Echinacin, am besten

2 x jährlich für 10 Tage in flüssiger Form ( Echinacin Maddaus z.B.), rezeptfrei.

 

Außerdem wäre eine - nur während der akuten Herpes-Infektion - bewußt gesteuerte Ernährung sinnvoll, um den Herpes-Viren die Vermehrung zu erschweren.

 

Lysin-reiche Kost hemmt das Virenwachstum, Arginin-reiche Kost begünstigt und unterhält eine Herpes-Virus-Infektion.

 

Lysinreich wären z.B. Milchprodukte, Argininreich - also bitte derzeit nicht essen! - sind Nüsse, Schokolade, Müsli,...

 

Beide Aminosäuren stehen auf den meisten Lebensmitteln in Deutschland als Inhaltsstoffe aufgeführt auf der Verpackung, sofern sie enthalten sind.

 

Alles Gute und freundlichen Gruß.