So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. med.
Kategorie: Infektionskrankheiten
Zufriedene Kunden: 20
Erfahrung:  Promotionsarbeit über Resistenzverhalten von Bakterienstämmen
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Infektionskrankheiten hier ein
Bergmann ist jetzt online.

vor zwei Monate hat ein Arzt bei meinem Freund aufgrund von

Kundenfrage

vor zwei Monate hat ein Arzt bei meinem Freund aufgrund von Gelenkschmerzen auf Chlamyidien getestet, dieser viel positiv aus. Da haben wir das erste Mal Antibiotika eingenommen. Seither haben wir viel darüber gelesen und konnten Symptome an uns beiden feststellen die schon mehrer Jahre unseren Alltag begleiten.Seit bei mir vor 3 Jahren eine Kupferspirale eingesetzt wurde leide ich: alle paar Monate eine Blasenentzündung, Regel Blutung Störungen, Scheidentrockenheit , und schrieb diese als Nebenwirkung der Spirale zu . Bei ihm: Knie - Gelenkschmerzen, Verdicktes Sperma vor 4Wochen hat er ein Entzündung in den Bronchien mit asthmatischen Anfällen bekommen, die mit Antibiotika behandelt wurde. und ich vorsorglich gleich mit. jetzt traten bei mir die ersten Beschwerden auf, die typisch sind für Chlamydien und bei meinem Freund eine Harnröhrenentzündung und abermals erhielten wir Antibiotika Mit Beendigung der Therapie bekomme ich immer mehr Beschwerden. Gibt es noch andere Lösungen? Oder sollen wir bis wir Beschwerde- und Baterienfrei sind die Antibiotikakuren wiederholen? 
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Infektionskrankheiten
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,

sind Sie auch auf andere Erreger getestet worden (Trichomonaden, Gonokokken, Mykoplasmen etc)?
Welches Antibiotikum nehmen Sie derzeit ein?
Sind Abstriche entnommen worden?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für ihre Antwort
Bei meinem Freund wurde ein Abstrich gemacht
Chlamydia trachomatis DNA PCR in Tupfer --> neg.
Ureaplasmema urealyt. DNA (PCR) --> pos.
M.hominis DNA (PCR) --> neg.
Darauf hin bin ich zu meiner Frauenarztin, die einen Abstrich entnahm, 1x Vollblut und ein kleines Blutbild anfertigen lies.
Sie gab mir Ciprofloxacin Ratioph 250mg 10 stück und Eubiolac Verla, später dann Vagimid Vaginal N und Agnus castus.
Das Blutbild kann ich nicht lesen und der Abstich ergab Chlamydien auf was sie noch getestet hat kann ich Montag nachfragen.
Das 2te Antibiotikum hieß Roxy und das letzte Cipro -1A Pharma 500mg
Die fehlenden angaben werde ich Ihnen Montag zukommen lassen.
mif Gruß und Dank Claudia
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gerne, dann bis Montag, und Ihnen trotz der Beschwerden ein hoffentlich schönes Wochenende vorerst!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Infektionskrankheiten