So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. med.
Kategorie: Infektionskrankheiten
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  Promotionsarbeit über Resistenzverhalten von Bakterienstämmen
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Infektionskrankheiten hier ein
Bergmann ist jetzt online.

habe seit einige jahren haften im Mund bereich fast teglich

Kundenfrage

habe seit einige jahren haften im Mund bereich fast teglich zunge lipe hals sogar probleme mit schluken und kein arzt kann mir wass genaueres sagen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Infektionskrankheiten
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

Sie klagen über sogenannte habituelle Aphten.

 

Die Ursache hierfür ist tatsächlich nicht bekannt. Man diskutiert eine infektiöse Entstehung genauso wie eine stoffwechselbedingte, da nicht jeder daran erkrankt.

 

Erfahrungsgemäß lassen sich Aphten lokal mit betäubenden Salben wie Dynexan behandeln, auch allgemeine Schmerzmittel wie Ibuprofen lindert die Beschwerden.

 

Bewährt hat sich als Nahrungsergänzung PolyZink Granulat, täglich einen halben Beutel für 14 Tage.

 

Auch homöopathisch lassen Aphten sich behandeln, oft sogar mit großem Erfolg, und zwar mit

 

Natrium chloratum D200 globuli, 1 x 8 Kügelchen alle 4 Wochen (!!)

 

dazu täglich: Acidum nitricum D4 sowie Mercurius corrosivus D6 globuli jeweils

2 x täglich 8 Kügelchen

 

Die Homöopathika bekommen Sie rezeptfrei in Ihrer Apotheke.

 

Gute Besserung und freundliche Grüße.