So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mustermann.
Mustermann
Mustermann, Dr. Med.
Kategorie: Infektionskrankheiten
Zufriedene Kunden: 114
Erfahrung:  Facharzt für Anästhesie, Notfallmedizin und Intensivmedizin.
48484863
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Infektionskrankheiten hier ein
Mustermann ist jetzt online.

Guten Abend, ich hatte im Mai eine Schnittwunde die gen ht

Kundenfrage

Guten Abend, ich hatte im Mai eine Schnittwunde die genäht werden musste und eine Tetanusspritze erhalten allerdings habe ich die Folgespritzen verpasst. Nun habe ich seit Juni starke Rückenprobleme/Muskulatur verspannt. Dann kam der Nacken/HWSbereich dazu. Nun sind auch Wade/Oberschenkel und Hals=Schluckmuskel betroffen. Eben habe ich den Bericht über Tetanus gelesen. Kann es sein auch meine Eryzyten sind nach vermindert. Kann es sein das ich mir eine Tetanusinfektion zugezogen habe? Bin ziemlich beunruhigt wegen der Verspannungen und würde mich über Rückantwort freuen.
Vielen Dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Infektionskrankheiten
Experte:  Mustermann hat geantwortet vor 6 Jahren.

Guten Tag, gerne beantworte ich Ihre Frage. Allerdings kann ich hier nur allgemein beraten und keine gesicherte Diagnose stellen.

Ihre Symptomatik ist untypisch für Tetanus. Wenn Sie schon jemals Impfungen gegen Tetanus erhalten hatten und der Gegenstand, mit dem Sie sich verletzt haben sauber war, ist das Risiko sehr gering.

So könnte man davon ausgehen, dass Ihre Rückenprobleme in einem zufälligen zeitlichen Zusammenhang mit der Verletzung stehen.

Ihre weitere Symptomatik (besonders die Störung des Schluckaktes) sollte unbedingt weiter diagnostiziert werden. Bitte besprechen Sie sich mit Ihrem Hausarzt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Infektionskrankheiten