So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Infektionskrankheiten
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Infektionskrankheiten hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

guten abend, ich m nnlich hatte vor ca. 4-5 wochen einen vaginalko

Kundenfrage

guten abend, ich männlich hatte vor ca. 4-5 wochen einen vaginalkontakt. d.h. obwohl ich in der vagina mit meinem glied war konnte ich keinen sex haben da mein glied nicht erektiert blieb. der versuch wurde insgesammt 3 mal gestartet. alle drei male wurden auf anhieb abgebrochen. ( die frau ist verheiratet und hat 3 kinder ) seit ca 1 bis 2 wochen habe ich muskelschmerzen und leichte dumpfe schmerzen an achsel un becken/lendenbereich. weiter hatte ich an einem morgen unglaubliche lichtempfindlichkeit und nachts mal mwhr /weniger starken nachtschweiss und auf meiner eichel habe ich einen pilzbefall bekommen ( welchen ich aber in den vergangenen jahren bei stresssituationen immer mal bekamn) meine angst mich mit hiv angesteckt zu haben ist gross, denn nachdem der gv nicht zustandekam habe ich mich ohne meinen penis abzustreifen bzw zu säubern belassen. erst zuhause, also ne halbe stunde später habe ich mich gereinigt- sind dies symptome einer infektion?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Infektionskrankheiten
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag !

Grundsätzlich kann ich ihre Sorge, dass ihre jetzigen Beschwerden auf eine HIV-Infektion zurück zu führen sind, zerstreuen. Zwar ist es - theoretisch - im Bereich der Möglichkeiten, dass sie sich an einer Geschlechtskrankheit angesteckt haben. Dabei würde ich aber weit weniger an HIV bzw. AIDS als an andere durch GV übertragbare Infektionen denken, wie etwa eine Pilzinfektion.

Aber : Allein der Infektionsnachweis HIV ist frühestens 4 bis 6 Wochen nach der Infektion möglich. Eine Umwandlung in AIDS-Symptome dauert in aller Regel viele Wochen, Monate, Jahre. Die Beschweden, die sie JETZT haben, können also unmöglich durch eine (zumindest zu dem Zeitpunkt) stattgehabte Infektion mit HIV bzw. dem AIDS-Syndrom zustande kommen.

Auch so würde ich ihre Symptome eher einer Angstproblematik als einer Infektion mit einer Geschlechtskrankheit zuordnen. Dennoch würde ich eine urologische Vorstellung zur Behandlung des Pilzbefalls und eine dann ggf. erforderliche weitere Ausschlussdiagnostik hinsichtlich sexuell übertragbarer Infektionen vorschlagen.