So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tool4U.
Tool4U
Tool4U, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Hyundai
Zufriedene Kunden: 288
Erfahrung:  Peugeot, Audi, VW, Seat, Skoda, Honda, Opel
51148207
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hyundai hier ein
Tool4U ist jetzt online.

Hallo. Ich habe mir vor ca 14 Tagen einen Hyundai Accent

Kundenfrage

Hallo.

Ich habe mir vor ca 14 Tagen einen Hyundai Accent gebraucht gekauft.
Am Freitag bin ich damit noch gut gefahren,da sprang er auch noch an.
Am Samstag morgen dann ging nichts mehr.Hatte ihn dann am Ladegerät,dann sprang er nach 4 Versuchen an.Ich bin ca 30 Kilometer gefahren,hab ihn abgestellt,wollte ich zum test wieder starten und hatte dasselbe Problem.Eine halbe Stunde später hatte ich erneut versucht ihn zu starten,und schau da er sprang an.30 Kilometer gefahren,hatte ich das gleiche spiel wieder.erst nach anschieben sprang er an.Bitte helft mir,ich bin eine Frau,und hab nicht so viel Ahnung.Vielen Dank XXXXX XXXXX Alexandra S
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hyundai
Experte:  Tool4U hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag werte JustAnswer-Nutzerin,
sollten Sie das Fahrzeug bei einem Händler gekauft haben sollte in diesem Fall die Mobilitätsgarantie greifen.
Zuerst sollte bei diesem Problem die Spannung der Batterie und der Ladestrom der Lichtmaschine gemessen werden. Die Spannung der Batterie sollte bei stehenden Motor ca. 12,3V betragen. Der Ladestrom der Lichtmaschine sollte bei laufenden Motor ca. 13,8-14,7V betragen.
Mit freundlichen Grüßen,
Tool4U
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wie mache ich das?ich meine die Werte messen?
In einer Werkstatt wäre mir das zu teuer,und vor allem wie dahin kommen?
Experte:  Tool4U hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hierzu benötigen Sie ein Handelsübliches Multimeter. Dieses schließen Sie an Ihre Fahrzeugbatterie an und Stellen es auf den Messbereich 20V Gleichspannung ein. Wichtig ist es hier auf die richtige Polung zu achten. Dann können Sie zuerst die Batteriespannung messen und danach einfach den Motor starten um die Ladespannung der Batterie zu Messen.
Auf dem Abgebildeten Multimeter steht der Messbereich auf 200V Gleichspannung! Das schwarze Kabel ist in diesem Fall die Masse und muss an den Minuspol Ihrer Batterie. Das rote Kabel ist Plus und muss an den Pluspol Ihrer Batterie.
graphic
Mit freundlichen Grüßen,
Tool4U
Experte:  Tool4U hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sollte ich Ihnen mit meiner Antwort geholfen haben würde ich mich darüber freuen wenn Sie die Antwort Akzeptieren und evtl. auch eine Bewertung abgeben. Nur so wird das von Ihnen bereits gezahlte Honorar auch an die Experten weiter gegeben. Bitte beachten Sie auch das nach ablauf der Zeit die Frage von JustAnswer automatisch geschlossen wird.
Mit freundl. Grüßen

Tool4U
Experte:  Tool4U hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag werte JustAnswer-Nutzerin,
konnte ich Ihnen bei Ihrem Problem helfen? Falls ja würde ich mich über das Akzeptieren der Antwort und gegebenenfalls eine Positive Bewertung sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen,
Tool4U