So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SV Seipp.
SV Seipp
SV Seipp, Kfz-Sachverständiger
Kategorie: Hyundai
Zufriedene Kunden: 4299
Erfahrung:  Diagnose an elektronischen & mechanischen Systemen
32593761
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hyundai hier ein
SV Seipp ist jetzt online.

hallo und guten Tag hatte bei unserer Heimreise aus dem Campingurlaub

Kundenfrage

hallo und guten Tag hatte bei unserer Heimreise aus dem Campingurlaub einen Tech. Defekt mit unserem Hyundai Santa Fe Erstzul. 17.12.2008
während der Fahrt gab es ein ruckeln , Motordrehzahl ging selbstständig hoch, und es entstand eine riesen Qualmwolke
das Fahrzeug hatte ich erst kurz vor dem Urlaub gekauft
deshalb die Frage an Sie
ist so ein Fehlerbild schon öfter aufgetreten bzw. bekannt
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hyundai
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen :)


Vermutlich hat man Ihnen schon mitgeteilt, dass der Schaden durch den Turbolader verursacht wurde, der durch einen Defekt Motoröl in die Verbrennung gepumpt hat. Beim Dieselmotor geschieht dann auf Grund seines Konstruktionsprinzips des Selbstzündens das, wass Ihnen geschehen ist, nämlich, dass er ungebremst hochdreht und sich nicht mehr abstellen lässt. (Dies kann auch bei Überfüllung mit Motoröl durch das Enstehen einer Sogwirkung über die Kurbelgehäuseentlüftung geschehen, ist aber eher der Ausnahmefall)

Das Problem tritt in der Tat häufiger auf, bei einem Santa Fe habe ich es direkt noch nicht gehört. Dies mag aber daran liegen, dass das Fahrzeug nicht all zu häufig unterwegs ist.

Sie schreiben, dass Sie das Fahrzeug erst kurz vor dem Urlaub gekauft haben - sofern Sie es bei einem Händler erworben haben, ist der Händler ja -auch wenn es für ihn unfai r ist- zunächst in der Pflicht. Das Fahrzeug ist ja keine zwei Jahre alt, hier sollte ja im Prinzip noch die Werksgarantie greifen.

Generell ist es so, dass der sog. "Ölschlag" bei Turbodieseln recht bekannt ist. Ursächlich sind aber im Prinzip nicht die Motoren an sich, sondern fehlerhafte bzw. nicht standhafte Turbolader, welche die Hersteller ja auch nur zukaufen und verbauen.

Der Schaden bei Ihrem Fahrzeug wird vermutlich auf einen neuen Motor hinauslaufen, sofern Sie ihn nicht gleich abgewürgt haben.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte! :) Für Rückfragen stehe ich natürlich jederzeit zur Verfügung.
Sie mögen bitte noch meine Antwort akzeptieren, damit eine korrekte Abrechnung erfolgen kann, sowie eine Bewertung abgeben.


Allgem. Hinweis : Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die Diagnose bzw. Einschätzung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.
Werden Tipps zu Arbeitsabläufen und Reparaturen von Ihnen in die Tat umgesetzt, geschieht dies auf eigene Gefahr unter Ausschluss jeder Haftungs- und Schadenersatzansprüche gegen meine Person. Ich gehe immer davon aus, dass zumindest grundlegene Kenntnisse der Kfz-Technik, der Arbeitsabläufe an einem PKW sowie der Sicherheitsvorkehrungen vorhanden sind. Reparaturtipps richten sich daher an Kfz-Mechaniker oder erfahrene Heimwerker.
Eine evtl. Stellungnahme zu rechtlichen Themen stellt keine Rechtsberatung im Sinne des RBerG dar, sondern ist lediglich eine subjektive Einschätzung aus meinen persönlichen Erfahrungswerten.
Experte:  SV Seipp hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich bitte um einen Klick auf Akzeptieren, wenn meine Antwort hilfreich war.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hyundai