So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Onkelbenz.
Onkelbenz
Onkelbenz, Kfz-Mechatroniker
Kategorie: Hyundai
Zufriedene Kunden: 1680
Erfahrung:  Geselle seit 2008, 15 Jahre private Erfahrungen an diversen Marken sowie 4- & 2-Taktmotoren
31948856
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hyundai hier ein
Onkelbenz ist jetzt online.

Hallo! Ich fahre einen Hyundai i30 1.4 EU Wagen mit 105 PS.

Kundenfrage

Hallo! Ich fahre einen Hyundai i30 1.4 EU Wagen mit 105 PS.
Kaufdatum 28.09.2009.
Tachostand 10100 km
Ich fahre täglich 70 km Autobahn. Mein Benzinverbrauch liegt im Durchschnitt bei 9 bis 10 Litern bei normaler Fahrweise. Keine Vollgasfahrten. Max. 150 km/h. Davon 3/4 Autobahn, 1/4 Landstraße und Stadtverkehr. Bei sparsamer Fahrweise, konstant 120 km/h auf der Autobahn und ohne Zuladung liegt der Verbrauch bei 8 bis 9 Litern.
Ich habe auch selber eine Verbrauchsfahrt durchgeführt. 80 bis 90 Km/h, nur Autobahn über 100 km. Verbrauch: 7,5 Liter. Ich war bei 7000 km schon in einer Werkstatt. Laut Motortestgerät wurde kein Fehler festgestellt. Woran kann der hohe Benzinverbrauch liegen? Software? Steuergerät? Motorsensoren? Einspritzanlage?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Hyundai
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 7 Jahren.
ich befürchte fast, dass der verbrauch von 7,5 litern als normal anzugeben ist bei diesem fahrzeug. laut herstellerangaXXXXX XXXXXegt der durchschnittsverbrauch bei 6,3 litern, allerdings können sie auf diesen wert immer etwa einen liter zuzählen um auf den tatsächlichen verbrauch zu kommen, da dies rein rechnerische werte sind, die ein kupplungsschleifen etc nicht beachten. daher denke ich dass der verbrauch durchschnittlich hoch ist, wie es bei den meisten fahrzeugen bei hyundai ist. sie könnten es höchsten mit erhöhtem reifenluftdruck, schmaleren reifen, verbrauchs-und widerstandsreduzierten rädern, geringerer zuladung und leichtlauföl versuchen. damit kann man bis zu einem halXXXXX XXXXXter sparen. meist liegt das problem in der zuladung. pro 50kg zusätzlich im fahrzeug kann man 0,2-0,4 liter mehrverbrauch rechnen.

(aller verbrauchsangaben sind pro 100km zu rechnen)
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
diese Antwort habe ich schon in einer Werkstatt erhalten. Dort sagte man mir, dass sogar 8 Liter normal wären. Wenn ich 7,5 Liter bei normaler Fahrweise erreichen würde wäre ich ja auch schon zufrieden. Aber 7,5 Liter bei kontant 80 km/h kann ja wohl kein Maßstab sein. Mein Verbrauch liegt bei normaler Fahrweise bei 9,5 Liter . Bei konstanz 120 km/h auf der Autobahn sind es auch noch 8,5 Liter. Ich habe dieses Wochenende wieder vollgetankt und der Verbrauch lag wieder bei 9,5 Litern. Laut Prospekt dürfen es aber nur 5,2 Liter ausserorts und kombiniert 6,1 Liter sein. Ich habe meinen Wagen bei Spritmonitor.de (Alonocara) gelistet und dort stehe ich mit meinem Verbrauch ganz hinten. Es geht also auch anders. Ich habe in der nächsten Woche einen neuen Termin wegen des hohen Verbrauches in der Werkstatt. Jetzt nochmal meine Frage. Welches technische Problem kann vorliegen? Software,Einspritzanlage oder Motorsensoren? Mir ist auch aufgefallen, dass die Motordrehzahl bei jedem Kaltstart bei 1300 Umdrehungen liegt und danach erst nach kurzer Fahrzeit langsam wieder abfällt. Selbst wenn der Wagen nach 1 Stunde Stillstand wieder gestartet wird habe ich die erhöhten Motordrehzahlen. Und das bei den jetzigen Aussentemperaturen. Das habe ich auch noch bei keinem anderen Wagen gesehen. Kann es sein, dass der Wagen für kalte Länder konzipiert ist und dadurch eine andere Software aufgespielt ist?
Ich bitte um erneute Antwort.
MfG
Wolfgang Klein
Experte:  Onkelbenz hat geantwortet vor 7 Jahren.
also eine codierung für kalte und warme länder gibt es nicht, da dies alles über sensoren des fahrzeugs gesteuert wird. der wagen muss bei +40°c genauso fahrtüchtig sein wie bei -20°c, daher gibt es da keine unterschiede. das ist international so geregelt um exporte möglich zu machen.

der einzige erklärbare grund für ihren mehrverbrauch wäre noch der cw wert, haben sie irgendwelche anbauten am fahrzeug? dachreling, gepäckträger, fahrradträger etc? diese sorgen ganz schnell für einen enormen mehrverbrauch und sollten daher auch nur bei nutzung angebracht werden. an ihrer software oder den motorkomponenten kanns nicht liegen.

vorstellbar wäre auch die fahrweise, viel schleifende kupplung, bremsen und schalten bei mehr als 3000U/min treibt den verbrauch hoch, aber das schließe ich aus, da sie den wagen ja getestet haben und das auch allgemein bekannt ist

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hyundai