So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 7007
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine englische Bulldogge, ist jetzt 4jahre

Beantwortete Frage:

Hallo , ich habe eine englische Bulldogge , Paul ist jetzt 4jahre alt und hat leider schon zwei seiner Begleiterinnen verloren ,seit dem letzten Verlust ist er depressiv , er hat keinen Spaß mehr , geht nicht mehr gern spazieren ( vorher hatte er immer Riesen Freude daran ) , er liegt nur noch , hat einen ganz leeren traurigen Blick und lässt sich zu nichts motivieren . Habe eine tierkommunikation machen lassen und dabei wurde meine Vermutung das Paul unter einer Depression leidet bestätigt !
Wie und mit welchen Mitteln kann ich ihm helfen ???
Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar !
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

ich würde Ihnen raten, ihm einige Wochen Fluoxetin aus der HUmanmedizin zu geben (ein REzept stellt Ihnen der Tierarzt aus)- ein Antidepressivum, das i.d.R. gut verträglich ist. Die Dosierung beträgt 0,5-1mg pro Kilo HUnd 1mal täglich, die volle Wirkung tritt erst nach 3 Wochen ein- wie bei allen Antidepressiva.

2-3 Monate sollter er es bekommen- natürlich zusammen mit einem Verhaltenstraining, sonst würde er schnell wieder in die Depression rutschen nach Ende der Gabe.

Unter der Einnahme können Sie ihn sicherlich auch wieder motivieren zu Spaziergängen und unterschiedlichsten Spielen/Anforderungen, vermutlich würde ihm dann auch das Lernen und Abwechslung mit Ihnen in einer Gruppe- z.B. beim Agility oder Mantrailing gut tun.

Ich habe mit dem Präparat in ählichen Fällen gute ERfahrungen gemacht.

Viele GRüße und alles GUte!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die schnelle Antwort , Paul hat seit 2jahren einen Kastrationschip, der letzte wurde ca. Vor 3 Monaten gesetzt ,da er ansonsten immer einen entzündeten penis mit eitrigem ausfluß hat . Ist das Medikament auch möglich oder muss ich dabei noch etwas beachten ?
Vielen Dank ***** *****
Mit freundlichen Grüßen
Grit Kriegel
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

das Präparat können Sie natürlich trotz des Chips geben- Nebenwirkungen sind anfangs! meist Müdigkeit und evtl. -selten- MagenDarmprobleme.

Das gibt sich meist schnell- wichtig ist vor allem ja, das seine Depression sich nicht festigt.

Alles GUte!

Dr.M.Wörner-Lange TÄ u. Verhaltenstherapie www.problemtiere.de

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hundetrainer sind bereit, Ihnen zu helfen.