So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 1257
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

ich habe eine vier Jahre alte Hündin (Jack Russel Mischling)

Kundenfrage

ich habe eine vier Jahre alte Hündin (Jack Russel Mischling) sehr an mich gebunden, weil ich allein lebe. Ohne Leine verträglich mit anderen Hunden, an der Leine sehr zickig. Bei ungewohnten Geräuschen fängt sie an zu zittern, natürlich bei Gewitter besonders. Wir machen Hundesport im Verein, gehen sehr viel spazieren, mit meinen Enkelkinder der beste Freund. Aber dieses Zittern stimmt mich doch bedenklich. Was kann ich tun,dass sie vielleicht mehr Vertrauen zu mir dann findet? Bin für jeden Tipp dankbar. Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann? Kunde: Ich habe sie vor vier Jahren aus dem Tierheim bekommen, sie war angebeblich ein Fundhund, ausgesetzt auf dem Friedhof. Eine wunderhübsche kleine Maus. Da ich allein lebe, hat sie alle Freiheiten hier bei mir. Ein kleiner Garten ist ihr Revier, bei Spaziergängen kommt sie zuverlässig auf das Rufen zu mir. Sie ist gehorsam, wird dann auch gelobt, eigentlich ein kleiner Traumhund.

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Cityhunde hat geantwortet vor 2 Monaten.

Liebe Hundebesitzer,

Eine Ferndiagnose ist natürlich immer schwierig. Aber zunächst gäbe es einige Fragen zu klären, die evtl. die Ursache des Problems aufdecken helfen, denn das ist ein emotionales Problem und sollte auch so angegangen werden.

  1. Wie lasten Sie den Hund aus?
  2. Wieviele Unterordnungsübungen machen Sie täglich?
  3. WELCHE Art Hundesport machen Sie?
  4. Was darf der Hund nicht?
  5. Welche Angst-Momente, oder andere "Nichtentspannte" Situationen hat er noch (Lärm, Besuch, schnelle Autos etc)?
  6. Ist er viel alleine, ohne Sie?
  7. Wie reagieren SIE selber, wenn der Hund nicht hört? Was tun SIE daraufhin?
  8. Welche gemeinsamen Aktivitäten haben Sie? (Ausser Spazieren gehen und Hundeplatz)

Bitte beantworten Sie jede Frage, um die Ursache zu finden.

Danke ***** ***** Grüße

Ihre

Antje Hebel
Tier-Psychologin, Autorin
www.cityhunde.de

Experte:  Cityhunde hat geantwortet vor 2 Monaten.

Warum antworten Sie denn nicht?

Dann ist das Problem wohl erledigt?

Danke

Antje Hebel
Tier-Psychologin, Autorin
www.cityhunde.de