So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Cityhunde.
Cityhunde
Cityhunde, Tierpsychologin
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 44
Erfahrung:  Tier-Ernährungsberaterin
96616290
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Cityhunde ist jetzt online.

Hündin hat vor allen möglichen Geräuschen Angst

Kundenfrage

Hündin hat vor allen möglichen Geräuschen Angst

Unsere Hündin , 3,5 Jahre alt, hat vor allen möglichen Geräuschen Angst.im Moment ist es ganz schlimm, beim Gassie gehen hat sie vor den Flugzeuggeräuschen am Himmel Angst. Sie läuft dann nicht mehr weiter und möchte sich am liebsten in jedem Gebüsch verkriechen oder versucht auf meinen Arm zu kommen. Ich weiß nicht wie ich ihr die Angst nehmen kann und bin echt verzweifelt

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Cityhunde hat geantwortet vor 3 Monaten.

Liebe Hundefreunde,

wie ist denn die Desensibilisierung erfolgt? Diese eine Übung alleine hilft meist nicht. Das sind emotionale Probleme und Sie müssen den Stress im Nervensystem beseitigen. Zusätzlich muss die Groppendynamik intensiviert werden, damit Ihr Hund Ihnen in diesen Stressmomenten mehr vertraut. Machen Sie Folgendes:

1. Sie müssen Ihren Hund auf Gräusche sensibilisieren

Beginnen Sie mit dieser "Knackfolie", die zum Ausstopfen gedacht ist. 1x Knacken - Futter geben. 1x Knacken - Futter geben. 1x Knacken - Futter geben.
Sobald das funktioniert, werfen Sie Futter gegen ein schräges (Well)blech...sobald es zu Boden fällt, kann es sich der Hund holen.

Steigern Sie langsam den Geräuschpegel.
Bis Sie schliesslich mit Clicker-Training beginnen können. Die einzelnen Schritte finden Sie in meinem Buch "Jeder Hund ist anders". Durch das Clickertraining wird sein Selbstvertrauen gesteigert.

2. Bringen Sie Ihren Hund immer öfter dazu, Während eines Geräusches(Gewitter etc) Futter anzunehmen! Z.B.für ein Pfote geben oder andere einfache Übungen. Schon das kleinste Stückchen ist ein Erfolg. Benutzen Sie aber wirklich leckeres Futter wie Putenfleisch oder Käse, dann überwindet sich der Hund schneller. Trockenfutter motiviert bei diesen Übungen kaum...

Geben Sie ALLES Futter NUR über diese Übungen! Das hilft Ihrem Hund, sich schneller mit der Sensibilisierung einzulassen... und Ihnen zu schnellerem Seelenfrieden!

Ganz Wichtig:

Spielen Sie Zerrspiele im Freienundauf dem Spaziergang!

Binden Sie ein Stück Fellersatz oder Felldummy (Sporthundbedarf) an eine 2m lange Schnur. Lassen Sie den Hund das Dummy jagen.

Sobald er es erwischt "streiten" Sie um die Beute, sie zerren also beide daran. Wenn Ihr Hund gut festhält, lassen Sie los, damit er IMMER gewinnt.
Dann schieben Sie sofort Futter (Fleisch, Käse ) ins Maul. Das ist wichtig, da das Schlucken den Hund beruhigt...
Und beginnen Sie von neuem... er muss das Dummy jagen...
Spielen Sie das 4-6 mal täglich für 10 Minuten.

Sollte das nicht funktionieren, weil der Hund zu sehr im Stress ist, finden Sie unten meine Kontaktdaten. Solche tiefen Störungen sind hier in dem Rahmen nicht zu beheben.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg

Ihre

Antje Hebel
Tier-Psychologin, Autorin
www.cityhunde.de

Experte:  Cityhunde hat geantwortet vor 3 Monaten.

Liebe Hundefreunde,

Ich habe Ihre Fragen beantwortet. Ihrem Hund wird es sehr helfen. Der Erfolg hängt natürlich individuell davon ab, wie Sie die Sache umsetzen, und wie gerne ihr Hund mitmacht, oder wo eventuell Probleme bestehen. Das liegt nicht mehr in meiner Macht.

Deswegen würde ich mich über ein Dankeschön, in Form einer positiven Bewertung mit 5 Sternen, sehr freuen. Es wäre eine kleine Anerkennung für meine Bemühungen und Tipps Ihnen zu helfen.

Vielen Dank ***** ***** und alles Gute für Sie und Ihren Hund.

Ihre

Antje Hebel
Tier-Psychologin, Autorin
www.cityhunde.de