So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 6746
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

hündin will nach stromschlag nicht mehr spazieren gehen

Kundenfrage

hündin will nach stromschlag nicht mehr spazieren gehen
hallo,habe seit ca.8 wochen eine 1,5 jahre alte mischlings hündin aus der türkei.bei einem abendlichen spatzeirgang vor 4 wochen hat sie an einem elektrozaun einen stromschlag bekommen und hat sich losgerissen und ist davongelaufen,nach 2stündiger,erfolgloser suche im dunkeln ,war sie zum glück unversehrt wieder zuhause,aber seither will sie nicht mehr spatzieren gehn und hat furchtbare angst vor vorbeifahrenden autos. wie kann ich meinem liebling helfen diese angst zu überwinden und wie verhalte ich mich in der situation richtig
Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 7 Monaten.

Hallo,

da HUnde immer verknüpfen, was zeitgleich passiert, hat sie in diesem Schreck und Schockmoment sowohl "draußen sein" als auch Autos, die ihr noch begegnet sind in ihrer Angst negativ verknüpft.

Ich würde raten, um ihr die Angst zu nehmen, über Futter zu arbeiten.

Sie sollte dazu möglichst hungrig sein, wenn Sie mit ihr rauswollen. Zeigen Sie ihr da FUtter- möglichst etwas besonders leckeres anfangs wie gedünstetes HUhn o.ä und locken Sie sie raus. Für braves Mitgehen gibt es viel LOb und immer einen Happen, blockiert Sie dürfen Sie sie nicht beruhigen, das versteht eine HUnd als Bestätigung. Bleiben Sie einfach stehen, zeigen ihr das Futter und warten ab. Irgendwann - länger als einige MInuten dauert es eigentlich nie- kommt sie- dann großes LOb/Futter und weiter so.

Anfangs werden es nur wenige Meter sein- aber bitte NIE umdrehen, wenn sie schon nach Hause zieht, dann hat sie immer gewonnen. SIE bestimmen , wann sie Beiden umdrehen- auch wenn es zu Anfang nur wenige Meter geklappt hat.

Oft ist es hilfreich, die ersten Übungen nicht in der Nähe des Hauses/ der Wohnung zu machen sondern an einem anderen Ort.

REin pflanzlich unterstützend würde ich ihr Rescuetropfen zur Entspannung geben: 4mal täglich 5 und zusätzlich 5 vor jedem Rausgehen.

Viel Erfolg und alles GUte!

Dr.M.Wörner-Lange TÄ u. Vehaltensmedizin

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 7 Monaten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer