So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 6324
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hund hat Angst und beißt Menschen

Kundenfrage

Mein Hund hat Angst und beißt Menschen die ihr zu nahe kommeb

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter

Deutschland: 0800(###) ###-####br/> Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

beißt sie auch Familienmitglieder oder nur Fremde?

Seit wann tut sie dies? Schon wenn sich Menschen ihr nähern oder erst beim anfassen?

Was haben Sie bisher unternommen?

Je mehr ich weiß um so besser kann ich helfen.

Bester Gruß

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo,
Danke ***** ***** Rückmeldung. Familienmitglieder sind nicht betroffen. Ein aggressives Verhalten richtet sich vorwiegend an Personen die uns nahe kommen ( Umarmung zB ), oder wenn jemand zügig und mit lauten Schritten oder einer lauten Stimme vorbeigeht oder rennt. Auch bei kleinen Kindern ist die unruhig. In der Vergangenheit war sie zwar aggressiv und hat gebellt, aber vor kurzem das erste mal zugebissen.
Wir haben es bereits versucht das fremde Personen mit Leckerli auf sie zu kommen; bzw sie sich ruhig hinsetzen soll wenn jemand vorbeigeht und ich eben stehen bleibe. Es wurde auch besser, aber der Vorfall hatte sich jetzt in einem Café ereignet und war total unerwartet (sie war die ganze Zeit ruhig obwohl viele Leute umhergegangen sind und plötzlich geht jemand vorbei und sie schnappt zu)
VG
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

ich denke, es ist sowohl Angst als auch territotiales Verhalten- sie verteigt sowohl sich als auch Sie- un den Ort, an dem sich ihr Rudel befindet.

Angst wird ursprünglich der Auslöser gewesen sein- aber daraus entwickelt sich schnell ein gelerntes Verhalten um Fremde auf Abstand zu halten- auch mit Beissen.

Über ein spezielles Verhaltenstraining können Sie eine neue,positive Verknüpfung mit anderen Menschen im Kopf des Hundes erzielen und so das Aggressionsverhalten dauerhaft verändern.
Da hierbei anfangs eine grosse Entfernung (Desensibilisierung) nötig ist, wäre es gut, auf Restaurantbesuche solange zu verzichten, bis der Hund begriffen hat, worum es nun geht.
Dann im Restaurant bitte anfangs immer möglichst abseits sitzen-mit einer Hundedecke, auf die er zu Hause schon trainiert wurde um dort Platz zu halten, und einem super Kauknochen für ruhiges Verhalten- und ihn nicht aus den Augen lassen.
Anfangs sollten diese Ausflüge nur kurz sein, damit er auch hier schnell eine andere Verknüpfung hat und nicht in sein altes Verhalten zurück fällt.
Hier die grundsätzlich wichtigen Trainingstipps:
Über eine Desensibilisierung und Gegenkonditionierung können Sie mit Geduld eine andere Verknüpfung im Kopf Ihres Hundes erreichen:
-anfangs auf möglichst grosse Entfernung BEVOR Ihr Hund bellt/knurrt (sonst belohnen Sie das Aggressionsverhalten) steiff wird, fixiert o.ä.
- über Spielzeug oder Lecker auf sich konzentrieren, am besten schon beim Beginn des Spazierganges /Restaurantbesuches-er soll garnicht viel auf eigene Gedanken kommen.
Bleibt er auf Sie konzentriert, bekommt er - anfangs auf große Entfernung zu Fremden- die Belohnung.
Damit es klappen kann,muss
anfangs die Entfernung zu fremden Menschen vermutlich mind. 5-10m betragen, sodass er sich nicht aufregt und auf SIE und das Spielzeug und Lecker konzentriert bleibt (Dazu müssen Sie auf der Straße anfangs evtl zurückgehen, in einen Eingang, Sichtschutz suchen etc.)
Er bekommt also schon zu Beginn der Übungen Leckerli (auch im Lokal)
bevor sich Menschen nähern- und bis diese vorbei sind (durch das "Vorbeifüttern" entsteht am schnellsten die neue Verknüpfung).
NIE ablenken auf Lecker, wenn er schon erregt ist, das belohnt und verstärkt die Erregung, ebenso gut zureden oder beruhigen.
Im Laufe von Wochen können Sie dann langsam die Entfernung verringern-solange ihr Hund ruhig auf SIE konzentriert bleibt, immer nur in kleinen Schritten und immer noch weiterfüttern.
So entsteht im Kopf des Hundes langsam eine andere,positive Verknüpfung:
Was ihn bisher aggressiv gemacht hat, verschafft ihm jetzt beim Anblick von Fremden ein entspanntes angenehmes Gefühl an Ihrer Seite und er bleibt ruhig auf Sie konzentriert.
Geklappt hat es, wenn er sich beim Anblick von fremden Menschen zu Ihnen umdreht und ruhig bleibt.
Das funktioniert, ich habe solche Hunde oft erfolgreich therapiert.
Anfangs ist beim Training eine ablenkungsarme Umgebung -also nur einzelne Menschen- oder ein ruhiges, wenig besuchtes Lokal- wichtig.
Über eine sichere Rangordnung (keine Privilegien für den Hund und er darf nichts einfordern) haben Sie zusätzlich mehr Einfluß auf ihn während dieser Umerziehungsphase. Das ist gerade in seinem Alter besonders wichtig, damit er Sie wirklich ernst nimmt.
Oft hilft es sehr, die Tagesration Trockenfutter für Gehorsamsübungen ausschließlich aus der Hand füttern.
Dreht er doch noch mal wieder ab, blockieren Sie ihn mit dem Körper,stelln sich vor ihn und fixieren ihn, sagen scharf NEIN-und belohnen ihn wieder, wenn der Hund sich beruhigt hat und sitzt.
Es bedarf vieler Übungseinheiten und Konsequenz, um das aggressive Verhalten zu ändern, aber dann hält es auch.

ZUsätzlich würde ich die Schilddrüse untersuchen lassen- in vielen Fällen ist die Ursache einer gesteigerten Aggressivität eine UNterfunktion- dann kann zusätzlich zum Training gut mit Tabletten geholfen werden.

Alles Gute und
viel Erfolg!
Dr.Ml.Wörner-Lange
Tierärztin und
Verhaltenstherapie
http://www.problem-tier.de/

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Monaten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin für Verhaltenstherapie

    Zufriedene Kunden:

    1183
    prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin für Verhaltenstherapie

    Zufriedene Kunden:

    1183
    prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/SitHappensDE/2012-6-17_94233_justanswer.64x64.jpg Avatar von Sit-HappensDE

    Sit-HappensDE

    Hundeverhaltensberater nSB ®

    Zufriedene Kunden:

    601
    Hundeverhaltensberater nSB® mit Abschluss und Leiter der Sit Happens - Hundepsychlogischen Beratung. Autor des Ratgebers das Alpha Prinzip - 14 goldene Regeln für Hundehalter.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HE/heiduschka/2016-11-5_181757_.jpgneu.64x64.jpg Avatar von heiduschka

    heiduschka

    Tierpsychologin

    Zufriedene Kunden:

    29
    Hundetrainerin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/VT/vtvxp/2015-1-31_222624_n.64x64.jpg Avatar von castelberg

    castelberg

    Learny Dog-Trainer

    Zufriedene Kunden:

    27
    Dog-Trainer, Fachspezifische Betreuerschule für kleine Tierheime
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/MenschHund1/2013-11-6_123830_BILD0066.64x64.jpg Avatar von MenschHund1

    MenschHund1

    Hundeverhaltensberater

    Zufriedene Kunden:

    14
    seit 2008 eigene Hundeschule für artgerechte Hundeerziehung, Training und Therapie bei Verhaltensproblematiken
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    283
    Rechtsanwalt
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer