So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 7109
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, Unser Appenzeller Sennenhund Maylo hat ziemlich Angst

Kundenfrage

Hallo,
Unser Appenzeller Sennenhund Maylo hat ziemlich Angst bei Gewitter und zittert wie Espenlaub. Er ist generell ein ängstlicher Hund in Bezug auf knallerei, herunterfallende Dinge und sich selbst bewegende Gegenstände. Er hat in seinen 7 Lebensjahren nie schlechte Erfahrungen gemacht. Anfänglich dachten wir es liegt an der Schilddrüse, diesbezüglich ist er aber gut eingestellt. Wir vermitteln absolute Ruhe in solchen Situationen. Was können wir tun damit die Angst gelindert wird.
Schon mal vielen Dank ***** ***** LG *******
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.

Lieber Nutzer,

ich würde zu einem Desensibilisierungstraining raten um seine Angst zu vermindern,
dieses können Sie gut zu Hause mittels einerGeräusch CD und auch auf Spaziergängen durchführen: Hier ein Vorschlag füreine solche CD.

Hund-Angst-Geräusche-CD

www.silent-division.de/

Das Training wird wie folgt aufgebaut:
Verhaltenstraining:
Dazu fängt man an, den Hund erst mit einer sehr kleine Dosis derangsteinflößenden Geräusche auf grosse Entfernung zu konfrontieren und ihn dabeizu füttern. Nur wenn er frißt/etwas angenehmes empfindet, kann er dieseGeräusche neu positiv verknüpfen.
Sie sollten dies Training im Haus beginnen mit einer Geräusch CD-s.o.-, die sieim Internet bestellen können - er darf aber bei den Übungen den CD Playernicht sehen. Anfangs müssen die Geräusche sehr leise sein- je sicherer er wird, umso stärker können Sie Lautstärke einstellen. Klappt das, mit der CDauch draußen üben, denn ein Hund lernt immer im Zusammenhang(kontextspezifisch)

Sie können natürlich auch die für ihn besonders ängstigenden Geräusche selbst aufnehmen und anstatt einer CD verwenden.
Draußen darf er dann den Lärm/ das Knallen anfangs auch nur in so verträglichen Dosenausgesetzt werden, so,dass
er noch frißt/spielt. Dazu müssten Sie in den ersten Wochen möglichst inGebiete spazieren gehen, wo keine Jagd stattfindet. Es bedarf vieler Wochen desÜbens- es ist dann geschafft, wenn er bei bisher angsteinflößendenGeräuschen zu Ihnen kommt, anstatt Panik zuzeigen.
Natürlich kann man anstatt Futter auch verschieden Spiele einsetzen, aberFutter hat sich als erfolgreicher gezeigt.
Das ist sehr aufwendig, aber leider gibt es keine andere Möglichkeit.
Zur psychischen Entspannung würde ich zusätzlich raten, ihm über einige WochenRescue/Bachblütentropfe zu geben: 4mal täglich 5 Stück.
Als weitere pflanzliche Alternative käme Johanniskraut in Frage: 3mal täglich250mg.
Die volle Wirkung tritt hier allerdings erst nach 2-3 Wochen ein.
Grundsätzlich ist es zusätzlich noch wichtig, dass sie den Hund nie tröstenoder beruhigen, dass versteht ein Hund als Bestätigung seines Verhaltens- alsoseiner Angst.

Alles Gute und viel Erfolg!
Dr.M.Wörner-Lange
Tierärztin und Verhaltenstherapeutin

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.

Gerne beantworte ich hier Ihre weiteren Fragen, telefonische Beratung kann ich hier leider z.Zt. nicht anbieten.

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,
Leider ist die Idee mit dem Technik Einsatz schon gründlich gescheitert. Ob über Handy, Musik Anlage, TV, selbst im Dolby reagiert er überhaupt nicht. Nur auf " echte" Geräusche reagiert er, die Geräusche über die Technik lassen ihn völlig kalt.
Auch bachblüten Tropfen haben nur ganz bedingte Wirkung. Die helfen maximal bei Windgeräuschen.
ignorieren hilft auch nicht, dass machen wir. Er fordert aber auch keine Aufmerksamkeit. Es sei denn der Nacht treten Windgeräusche auf, dann ist ein ignorieren leider unmöglich, da hat er Durchhaltevermögen :) . Wir haben auch schon versucht ihm eine "Höhle" zur Verfügung zu stellen, aber das ist auch gescheitert. Wir haben auch versucht, positive Reize zu setzen, leider ohne Erfolg. Er nimmt Gewitter schon war, da ist für uns noch nix zu hören, er macht dann völlig dicht und ist für nix mehr zu motivieren, auch keine leckerchen. Wir sind langsam echt ratlos. Lg
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

ich denke es wäre sehr wichtig, dass sich ein anerkannter tierärztlicher Verhaltenstherapeut Ihren HUnd vor Ort anschaut und therapiert. Denkbar ist auch, dass er für eine Zeit einen verschreibungspflichtigen, leichten Angstlöser braucht, damit er überhaupt aufnahmefähig ist für eine Training, denn Angst verhindert lernen und denken.

Einen Therapeuten in Ihrer Nähe nennt ihnen die Tierärztekammer Ihres Bundeslandes.

Vor Ort kann ihm wirklich deutlich beser geholfen werden, als über eine Fernberatung.

Viel Erfolg

Dr.M.Wörner-Lange TÄ und Verhaltenstherapie

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keineFragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne(3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.