So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 1
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Was soll ich machen wenn mein Hund Foxterrier von einen anderen

Kundenfrage

was soll ich machen wenn mein Hund Foxterrier von einen anderen Hund angeriffen wird ? muss dazu sagen das sie jetzt 3 jahre alt ist früher auf einen Hof gelebt hat und dort jeden Hund der vorbei lief angebellt hat . seit Februar ist sie jetzt bei mir und am Anfang war es so das sie von manchen angebellt wurde ohne das sie darauf reagiert hatte , jetzt mittlerweile bellt sie zurück und hat sich sogar die Hunde gemerkt die damals zuerst angefangen haben. aber wenn wir spazieren gehen habe ich schon mal das vergnügen mit zwei kleinen gehabt das die auf einmal neben uns standen und meinen angreifen wollten . und vor kurzen kam uns eine frau entgegen mit einen etwas größeren wie meiner sie befand sich auf der anderen Seite der Straße bis sie auf einmal neben uns war weil der Hund sie rüber gezogen hat. zum Schluss meine ist auch keine Heilige vielleicht können sie mir einen Tip geben
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.
Lieber Nutzer,oft fühlen sich andere HUnde schon durch Blicke (gerade oft bei einem Terrier) bedroht und suchen dann sofort den Angriff. Um dies zu verhindern, sollten Sie immer, wenn eine anderer Hund auftaucht (Ausnahme natürlich gute Freunde Ihres Hundes) die Aufmerksamkeit Ihres HUndes auf sich lenken- über ein Spielzeug (gut eignet sich meist ein Quitschie) oder besonderes Lecker. Ensteht kein Blickkontakt, fühlen andere Hunde sich nicht provoziert und kommen auch garnicht zu Ihrem- dies ist der sicherste Weg.Ist es schon zu spät und der andere Hund kommt, SOFORT umdrehen und in die andere Richtung wegggehen- oder in einen Eingang, hinter ein Auto in einen anderen Weg einbiegen- fast immer drehen dann auch die anderen Hunde ab, dann gibt es für sie keinen Grund mehr aggressiv zu werden, denn aus ihrer Sicht hat dann der andere (Ihrer) kein Interesse an einer Auseinandersetzung.Ichhoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über denButton "dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung. Fallskeine Fragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen.

Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter***@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-####

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-mde0kbfi-“ an

oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-mde0kbfi-

unter

„Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team