So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an castelberg.

castelberg
castelberg, Learny Dog-Trainer
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 27
Erfahrung:  Dog-Trainer, Fachspezifische Betreuerschule für kleine Tierheime
83196891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
castelberg ist jetzt online.

hallo und guten abend, ich habe ein großes problem. der hund

Kundenfrage

hallo und guten abend, ich habe ein großes problem. der hund meiner bekannten ist ein 3 jähriger chi tzu mit einer anderen rasse gemischt vielleicht. der hund hat meine bekannte schon 1x gebissen und schappt auch nach ihr. das hatt er auch schon bei mir gemacht. die ganze sach geht ungefär 1 halbes jahr. das macht er beim fressen und in der nähe von seinem spielzeug. man traut sich garnicht mehr in seine hähe. schimpfen hilft nichts, da wird er richtig aggressiev und schnappt noch mehr zu. Meine frage: was können wir dagegen machen? hat er vorher nie gemacht. bitte um hilfe. vielleicht auch telefonisch mal. kann ich dann noch besser erklären. meine nr. ******* oder mobil. ******* ab 17.00 uhr. vielen dank ***** ***** auf hilfe,weiß mir keinen rat mehr

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  castelberg hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag lieber Nutzer
Was der kleine Hund ihrer Freundin macht ist Ressourcenverteidingung. Vermutlich wurde ihm nie etwas weggenommen, um zu lernen die Sachen an den Menschen abzutreten und wer das sagen hat.
Er hat nun gelernt, wenn er aggressiv wird, zieht sich der Mensch zurück und er hat das sagen.
Meist wird es sehr schnell schlimmer und kommt in immer mehr bereichen zum Vorschein.
Da er nun schon sehr aggressiv und wehement keinen in der Nähe duldet, würde ich folgendes tun.
----Eine leere Petflasch als Armverlängerung nehmen, wenn er ausrasten sollte. Ich gehe nun zu ihm, wenn er ein Spielzeug oder Futter hat und dränge ihn mit der Flasche von der Ressource weg. Wenn er ausrastet, soll er sich ruhig an der Flasche verbeissen, sie geht trotzdem niemals weg. Immer dran bleiben. So lange bis er aufgibt und sich distanziert. Wenn das der Falls ist, darf man ihm Wurst aus der Hand geben. Aber wirklich erst wenn er aufgegeben hat und weggeht..
Das ganze jeden Tag mehrere Male wiederholen. Wenn Mensch das Futter oder Spielzeug für sich beanspruchen will, muss der Hund es abtreten und weichen.
Klappt es mit der Zeit so gut, dass er schon weggeht, sobald man sich nähert, darf er direkt feinste Würste haben, für dass er sich zurückzieht.
Des weiteren sollte genau das selbe bei seinen Schlafplätzen gemacht werden, denn meistens geht dieses Problem Hand in Hand mit auch der Platzbeanspruchung.
Einfach hingehen, wo er gerade liegt und runter verlangen, geht er nicht, ihn mit der Petflasche runter drängen, bis er geht. Er darf richtig weg befördert werden, aber sollte selbst den Schritt machen aufzugeben und wegzugehen. Macht es so unangenehm wie möglich, egal ob er ausrastet. Lasst den Frust rauskommen. Er kann nur die Flasche beissen. Spricht mit ihm nicht. Nur anfangs das Runter.
Hier wird nicht gelobt. Wenn Mensch sich irgendwo setzten will, muss er einfach gehen und wo anders liegen, fertig.
Des weiteren würde ich ihn 2 Wochen von allen erhöhten Liegeflächen verbannen. Der Prinz muss wieder auf den Boden geholt werden.
Danach nur rauf lassen, wenn er anfragt und eben immer wieder auch runterschicken.
Des weiteren ist wichtig dass der Hund artgerecht Ausgelastet und gefördert wird, um seine Energie in anderes zu stecken. Lasst ihn sein Futter auch selber erarbeiten durch Gehorsamsübungen und schmeisst einen Teil Trockenfutter oder kleine Gudis, in eine Wiese total verstreut und lasst ihn alleine danach ausgiebig suchen, ohne ihn zu stören.
Will er nicht mitarbeiten, bitte kein Futter aus dem Napf geben und es am nächsten Tag wieder versuchen. Da ist Hunger oft der Beste Erzieher und er wird viel Freude darin finden seine Nase zu gebrauchen und stolz sein, sich sein Futter selbst erobert zu haben.
Danach ist er zufrieden und müde.
Er braucht mehr Förderung und Führung, Disziplin und Bewegung. Er soll beim Gassi gehen auch mal hinten laufen, damit der Mensch vorne die Aufsicht hat. Achtet darauf, dass ihr bestimmt wo es lang geht und in welchem Tempo.
Tragt ihn nicht von A nach B.. Hunde können nur etwas nachvollziehen wenn sie selbst gelaufen sind. Deshalb auch nicht aus einem Bettle heben und runter setzten. Er muss gehen und aktiv werden, ansonsten ist keine Lernerfahrung da.
Ich wünsche ganz viel Erfolg und bin für Fragen dazu für euch da! ÜBER EINE POSITIVE BEWERTUNG WÜRDE ICH MICH SEHR FREUEN!
Liebe Grüsse
Dog-Trainer
S.Castelberg
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team

Experte:  castelberg hat geantwortet vor 1 Jahr.
Lieber Nutzer,
Bitte bewerten sie meine Dienstleistung positiv oder stellen sie mir gerne Rückfragen bei Unklarheiten oder Unzufriedenheit.
Liebe Grüsse
Dog-Trainer
S.Castelberg
Experte:  castelberg hat geantwortet vor 1 Jahr.
Lieber Nutzer,
Bitte bewerten sie meine Dienstleistung positiv oder stellen sie mir gerne Rückfragen bei Unklarheiten oder Unzufriedenheit.
Liebe Grüsse
Dog-Trainer
S.Castelberg

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin für Verhaltenstherapie

    Zufriedene Kunden:

    1184
    prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin für Verhaltenstherapie

    Zufriedene Kunden:

    1184
    prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/SitHappensDE/2012-6-17_94233_justanswer.64x64.jpg Avatar von Sit-HappensDE

    Sit-HappensDE

    Hundeverhaltensberater nSB ®

    Zufriedene Kunden:

    601
    Hundeverhaltensberater nSB® mit Abschluss und Leiter der Sit Happens - Hundepsychlogischen Beratung. Autor des Ratgebers das Alpha Prinzip - 14 goldene Regeln für Hundehalter.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HE/heiduschka/2016-11-5_181757_.jpgneu.64x64.jpg Avatar von heiduschka

    heiduschka

    Tierpsychologin

    Zufriedene Kunden:

    29
    Hundetrainerin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/VT/vtvxp/2015-1-31_222624_n.64x64.jpg Avatar von castelberg

    castelberg

    Learny Dog-Trainer

    Zufriedene Kunden:

    27
    Dog-Trainer, Fachspezifische Betreuerschule für kleine Tierheime
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/MenschHund1/2013-11-6_123830_BILD0066.64x64.jpg Avatar von MenschHund1

    MenschHund1

    Hundeverhaltensberater

    Zufriedene Kunden:

    14
    seit 2008 eigene Hundeschule für artgerechte Hundeerziehung, Training und Therapie bei Verhaltensproblematiken
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    284
    Rechtsanwalt
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer