So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 2
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Hallo mein Name ist anika ich habe seit 8 Jahren ein chihuahua

Kundenfrage

Hallo mein Name ist anika ich habe seit 8 Jahren ein chihuahua .seit letztes jahr im Sommer hat mein Hund angst vor tauben wenn sie flattern dieses geräusch bringt ihn den Schwanz einzuklemmen und zur Haustür zu rennen er bleibt nicht mehr liegen bei uns auf dem Hof sobald es raus geht was er eigentlich immer gerne gemacht hat bei uns auf dem Hof hat er Angst was kann ich tun ? Er hat sich einmal so erschrocken und seit dem ist es vor bei mit der Freunde .
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder telefonisch unter

Deutschland: 0800(###) ###-####/p>

Österreich: 0800 802136

Schweiz: 0800 820064

von Montags bis Freitags von 10:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  castelberg hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag lieber Nutzer
In diesem Fall können sie ihrem Hund nur helfen die Angst zu überwinden. Er muss sich davon überzeugen dass trotz Tauben oder möglichen Tauben die kommen könnten, nichts passiert. Sein Erlebnis hat sich vertieft und es ist ein Angstmuster entstanden. Am besten nehmen sie eine lange Leine und setzen sich mit ihm auf den Hofplatz als erstes. Wichtig!!! Der Hund muss neben ihnen bleiben, nicht hinter ihnen, unter ihnen, auf ihnen. Er muss neben ihnen sein. Wenn er Angst zeigt, lassen sie ihn die Angst aushalten. Nicht beruhigen, nicht streicheln und nicht bei ihnen Schutz suchen lassen. Dies alles würde die Angst verstärken. sie sind nur da, damit er ein Vorbild hat. Sie haben ja keine Angst und das spürt er. Wenn er zu ihnen kriechen will, blockieren sie ihn und drängen ihn auf Abstand. Nur so bekommen sie einen selbstbewussten Hund und ein Fluchtverhalten reisst nicht ein. Das einzige was sie ab und an tun dürfen ist, seine eingeklemmte Rute nach oben zu streichen, das wirkt sich direkt auf seinen Zustand und auf sein Gehirn aus.
Nach Angst und Anspannung folgt irgendwann Entspannung. Das ist ein Naturgesetzt. Ein Hund kann auf Dauer eine Anspannung nicht halten. Sobald er entspannt, wirklich entspannt, darf die Übung beendet werden. Nehmen sie ihn unbedingt an der Leine, damit er kein Fluchtverhalten zeigen kann.. Wenn er beim Rausführen schon sehr ängstlich ist und nicht will, locken sie bitte nicht und sprechen sie nicht. Sie halten einfach einen Moment an, aber ihr Körper bleibt in der Laufrichtung. Lassen sie die Leine leicht gespannt. Lassen sie ihn Überlegen und erkennen, dass es nur eine Richtung gibt. Ein wenig Druck ist ok, aber nicht zu viel. Haben sie Geduld, er wird nachgeben. Es ist sehr wichtig, dass er von selbst zum Hof läuft und nicht getragen wird, dann wird sich sehr schnell eine Besserung einstellen.
Ich hoffe ich konnte ihnen helfen und wenn sie Fragen dazu haben, bin ich gerne für sie da. Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen.
Dog-Trainer
S.Castelberg
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team