So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 1223
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

unser 2-jähiger, unkastierter Rüde entpuppt sich als völlig

Kundenfrage

Sehr geehrtes JustAnswer-Team, unser 2-jähiger, unkastierter Rüde entpuppt sich als völlig anderer Hund, sobald wir Beide zu Hause sind. Bin ich mit ihm allein, oder ist mein Mann mit ihm allein, liegt er lässig auf seinem Platz (Schaffell auf dem Sofa), ist still und lieb. Er hört auch auf jeden von uns gut. Jedoch dreht er ziemlich am Rad, sobald mein Mann nach Hause kommt. Das Begrüßungritual konnten wir mittlerweile entschärfen. Er bleibt auf seinem Platz, bis mein Mann ihn dort begrüßt. Dann lässt er meinen Mann aber nicht mehr aus den Augen. Geht dieser nach oben um aus der Jobkleidung zu steigen, "pinst" unser Süßer ununterbrochen hinterher und es gelingt mir höchstens kurz seine Aufmerksamkeit zu erlangen. Lassen wir ihn mitgehen und die Badezimmertür wird geschlossen, bellt er sogar. Sind wir dann wieder zu zweit, schlupft er zwar fast in meinen Mann rein, legt sich auf Kommando aber auch hin und gibt Ruhe - ich würde sagen, er entspannt sich sogar. Aber wehe der Gatte verlässt den Raum. Bei mir schaut er höchstens mal nach wo ich bleibe, wenn ich länger aus dem Zimmer bin. Außerdem fängt er - auch wieder nur, wenn wir zu zweit sind - im Auto an zu bellen, sobald wir den Wagen abstellen und den Motor ausmachen (nur dann, nicht an Kreuzungen o.ä.). Am letzten Wochenende hat er auch auf der Rückfahrt vom Spaziergang mit mir gepinst, wohl weil er schnell wieder beim Herrle sein wollte. Was geht in unserem Schnuckel vor? Was können wir tun, damit er entspannter ist, wenn mein Mann nicht im gleichen Raum mit ihm ist? Ist dieser aus dem Haus ist alles kein Thema. Aber wehe er hört Herrle im Stock über oder unter uns, dann ist er gespannt wie ein Flitzebogen... In Erwartung hilfreicher Anregungen, Marein

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer