So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an heiduschka.
heiduschka
heiduschka, Tierpsychologin
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Hundetrainerin
71347911
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
heiduschka ist jetzt online.

Hallo. Ich habe seit einigen Tagen eine 1,5 jährige Hundedame

Kundenfrage

Hallo.
Ich habe seit einigen Tagen eine 1,5 jährige Hundedame aus der Ukraine.
Sie läuft super an der Leine, ich hab überhaupt das Gefühl sie tut alles um zu "gefallen"...
Es gibt nur ein riesen Problem. Der Hund kennt ja absolut gar nichts. Sie lebte in der Ukraine als Streuner auf der straße... An Alltagssituationen im Haus oder das Haus an sich hat sie sich auch schnell gewöhnt... Alledings bekommt sie absolute PANIK sobald sie beim Gassi gehen einen anderen Hund - egal welcher Größe - auch nur erahnt.... Dann zittert sie am ganzen Leib, verfällt in eine "Starre" - absolute Bewegungsunfähigkeit - und ich weiß nicht was ich tun kann um ihr zu helfen... Ich bitte die anderen Hundebesitzer immer schon von weitem ihre Hunde an die Leine zu nehmen und vorbei zu gehen aber es scheint mir als würde es eher immer schlimmer anstatt besser. Wenn ein Hund es mal in ihre Nähe schafft, macht sie vor Angst unter sich...
Wie verhalte ich mich am besten?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  heiduschka hat geantwortet vor 2 Jahren.
Customer:

Guten Tag Vielen dank für Ihre Fragen und für Ihr Vertrauen. So wie es aussieht wurde Ihr Hund zu wenig Sozialisiert mit anderen Hunden. Wenn Ihr Hund an der Leine ist und Sie sehen von weitem das ein anderen Hund kommt. Dann nehmen Sie ein Leckerli in die Hand wenn Ihr Hund der ander Hund wahrgenommen hat Ihr Hund bleibt noch ruhig dann dann loben Sie Ihren Hund mit Leckerlis, füttern Sie Ihren Hund bis der ander Hund vorbei gelaufen ist. Dann hören Sie auf zu füttern. Ihr Hund soll es positiv verknüpfen( ein Hund kommt dann wird es angenehm für Ihren Hund sobald der anderen aus dem Blickfeld ist soll das angenehme für Ihren Hund aufhören. machen Sie das bei jedere Begegnungen. Schauen Sie auch darauf das sie mit ihrem Hund einen bogen um den anderen Hund machen. èben sie das paar Wo*****, *****n sehen sie das Ihr Hund immer entspannter wird. Ich hoffe ich konnte ihnen helfen und Ihre Fragen beantworten. Bitte vergessen Sie nicht mich zu bewerten. Freundlichen Grüssen H.Hartmann