So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 7095
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo! Mein Hund (Dackel Rüde 5 Jahre alt) macht seit einiger

Kundenfrage

Hallo! Mein Hund (Dackel Rüde 5 Jahre alt) macht seit einiger Zeit nacht in die Wohnung. (Urin) Er war bisher stubenrein und tut dies seit etwas 2 Monaten. Wir haben alles versucht (spät und sehr lange Gassi gehen vorm zu Bett gehen,hilft auch nichts. Er hat sein Schlaf-Körbchen im Schlafzimmer. Da er keine Blasenentzündung hat(beim TA abgeklärt) und auch nicht mehr trinkt wie früher auch,gehen wir von einem psychischen Problem aus.

Mein Mann(seine Hauptbezugsperson) hatte im März einen Herzinfarkt und war dann im Krankenhaus und anschließend in der Reha. Bis dahin hat er ihn mit zur Arbeit nehmen können(Er ist Gärtner). Ich musste ihn dann allerdings bis mittags allein zuhause lassen. Er war auch sehr brav und sauber in dieser Zeit. Aber nun ist mein Mann wieder da und arbeitet wieder. Trotzdem markiert er nachts die Tischbeine des Wohnzimmertisches regelmäßig in der Nacht.Wir bekommen es leider nicht mit und wollen ihn auch nicht bestrafen,wenn wir es früh am Morgen bemerken,denke das wäre nicht gut.
Was kann man tun um das zu unterbinden denn es nervt schon mächtig
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.
Lieber Nutzer,
in die Wohnung markieren ist immer ein Zeichen von Stress, vermutlich ausgelöst durch die Erkrankung und die Abwesenheit Ihres Mannes- nun ist es einfach zu einer Gewohnheit für den HUnd geworden.
Um ihm das Markieren nachts wieder anzugewöhnen, würde ich ihn an eine große Hundenbox gewöhnen (das geht am besten über Futter) und ihn dann nachts darin schlafen lassen. Die meisten HUnde lieben ihre Box als Rückzugsort und Höhle- und kein Hund macht in sein eigenes Lager. Zusätzlich würde ich ihm zur Entspannung Rescuetropfen (rein pflanzlich ) geben 4mal täglich 5 und nochmal 5 bevor er in die Box kommt.
Die Tropfen bekommen Sie in jeder Apotheke.
Bester Gruß und alles Gute!

Haben Sie dazu noch weitere Fragen?
Ich antworte sehr gern nochmal hier unten in der Antwortbox direkt bitte OHNE dass Sie vorab das Smiley „habe Rückfragen“ anclicken.


Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die Bewertung durch Click auf ein positiv Smiley nicht vergessen- nur so kann ich für meine Beratung von Just Answer bezahlt werden.

Vielen Dank.

Dr.M.Wörner-Lange

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
Der Tip war überhaupt nicht akzeptabel
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Das es an dem Stress liegt,den der Hund durch die Erkrankung meines Mannes hatte,war mir bereits selbst relativ klar. Allerdings überzeugt mich ihr Tip mit der Hundbox überhaupt nicht,denn ich denke das mein Hund dies als Strafe verstehen würde

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
Der Tip war überhaupt nicht akzeptabel
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,
nein, bei der richtigen Eingewöhnung empfinden fast alle Hunde eine Box als sehr angenehm: sozusagen als eigenen Höhle (gerade Bauhunde)- dies wird von allen Verhaltenstherapeuten/Verhaltensmedizinern bestätigt.
Es erscheint uns Menschen nur als Strafe- Hunde denken anders, natürlich muss eine Eingewöhnung sein! Dies geht problemlos über Futter.
Je mehr er nachts rumlaufen kann, umso mehr wird er weiter Stress haben und markieren- es wäre also -bewiesener Maßen auch für seine Psyche sehr gut!
Bester Gruß!

Haben Sie dazu noch weitere Fragen?
Ich antworte sehr gern nochmal hier unten in der Antwortbox direkt bitte OHNE dass Sie vorab das Smiley „habe Rückfragen“ anclicken.


Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die Bewertung durch Click auf ein positiv Smiley nicht vergessen- nur so kann ich für meine Beratung von Just Answer bezahlt werden.

Vielen Dank.

Dr.M.Wörner-Lange


!
Bester Gruß
Dr.M.Wörner-Lange Tierärztin Verhaltenstherapie www.problem-tier.de
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Na dann werde ich das mal versuchen. Muss mich dann erstmal um eine Box kümmern. Muss die zwingend verschlossen sein?


 

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,
ja- zumindest die ersten Wochen, aber wenn sie ihn langsam dran gewöhnen, wird es ihm auch nichts ausmachen.

Diese Box muss so groß sein, dass der Hund sich darin umdrehen und stehen kann-mit seinem Lieblingskissen.
Nach einer langsamen Eingewöhnung über Futter (bitte einige Tage nur in der Box das Trockenfutter oder spezielle Lecker geben) gehen wie gesagt fast alle Hunde auch von allein sehr gerne in Ihre Kiste, da-besonders wenn man diese noch etwas abdeckt- sie diese eben als ihre persönliche Höhle empfinden.
Geht er von selbst auch tagsüber zum schlafen rein, können sie schrittweise anfangen, die Tür zu immer etwas weiter zu schließen.
Je nach Hund dauert das Training einige Tage, bis sie die Tür ganz zu machen können-und er dann nachts ruhig drin bleibt.
Je langsamer Sie vorgehen, um so besser-aber dann haben Sie nachts auch Ruhe und Sauberkeit.

Bester Gruß!


Haben Sie dazu noch weitere Fragen?
Ich antworte sehr gern nochmal hier unten in der Antwortbox direkt bitte OHNE dass Sie vorab das Smiley „habe Rückfragen“ anclicken.


Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die Bewertung durch Click auf ein positiv Smiley nicht vergessen- nur so kann ich für meine Beratung von Just Answer bezahlt werden.

Vielen Dank.

Dr.M.Wörner-Lange

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.

Lieber Nutzer,

Haben Sie dazu noch weitere Fragen?
Ich antworte sehr gern nochmal hier unten in der Antwortbox direkt bitte OHNE dass Sie vorab das Smiley „habe Rückfragen“ anclicken.


Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die Bewertung durch Click auf ein positiv Smiley nicht vergessen- nur so kann ich für meine Beratung von Just Answer bezahlt werden.

Vielen Dank.

Dr.M.Wörner-Lange