So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 6961
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

unser Cocker1,5 Jahre springt laufend an fremden Personen hinauf

Kundenfrage

unser Cocker1,5 Jahre springt laufend an fremden Personen hinauf und will sich wichtig machen. Lotti ist nicht vernachlässigt, sie ist unser 4.Cocker und versucht laufend im entscheidenden Moment nicht zu gehorchen und demonstrativ ihr eigenes ding zu machen. So dreht sie nach dem gassi gehen egal wie lange, kurz bevor es ins Auto oder ins Haus soll um und reagiert nicht im geringsten auf einen zuruf!
Was kann man da tun ?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.
Lieber NUtzer,
Lotti ist jetzt ja auch gerade in dem Alter, ihre Rangstellung auszutesten und Ihrer Beschreibung nach ein sehr selbstbewußter Hund!
Um ihr klar zu machen, dass SIE der Chef sind- und über alles bestimmen, sollten Sie einige Wochen draußen nur an der Schleppleine üben- und sie ausschließlich aus der Hand füttern- für gute Übungen und Gehorsam. An der Schleppleine kann sie genügend beschäftigt werdfen (das ist sehr wichtig, SIE müssen immer ihr Mittlpunkt sein)- und kann nicht an fremdem Hochsprinegen und einfach umdrehen.
Gutes Verhalten IMMER mit Futter belohnen, Hunger ist ein guter Lehrmeister.
Dann sollte das Problen nach einigen Wochen behoben sein.
Hier noch einige Tipps um die Rangordnung zu überprüfen, denn je stabiler diese ist, umso weniger wird Lotti ihr eigenes Ding machen.

"Nabel der Welt Training" (Das sind SIE):


-es gibt nichts mehr für umsonst (Spiel, Zuwendung, Futter, Anleinen,
Rausgehen) 

zuerst tut der Hund etwas für SIE: z.B. Sitz.


- SIE gehen immer zuerst, auch als erster durch Türen


- Spielzeug ist BEUTE und liegt nicht zur freien Verfügung rum.



-Sie beginnen und beenden jedes Spiel (wenn es am schönsten ist) und packen das
 Spielzeug weg.

-



-jede Interaktion, die von Lotte ausgeht wird ignoriert(Kopf auflegen, Pföteln)
-zum Beispiel durch abwenden
-alles geht von Ihnen aus, sobald sie Ruhe 
gibt. Ein Hund darf nichts einfordern.
-

Futter am Besten nur noch aus einer Schale die SIE in der Hand halten und zwischendurch 
wegstellen-evtl die Tagesfutterration aus der Hand füttern-wie beschrieben- als Belohnung für guten Gehorsam.

-KEINE erhöhten Liegeplätze (Bett, Sofa)-zumindest aber darf sie nur NACH Aufforderung dorthin.


-viel Grunderziehungsübungen und Spiele (Kopfarbeit) im Haus und draußen festigt die Bindung am schnellesten.

Mit Konsequenz und Geduld haben Sie es dann bald geschafft!

Viel Erfolg!

Dr.Wörner-Lange Tierärztin Verhaltenstherapie www.problem-tier.de

Haben Sie dazu noch weitere Fragen?
Ich antworte gern hier in der Antwortbox direkt nochmal –OHNE dass Sie ein Smiley anclicken.


Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte den Click auf positiv Smiley nicht vergessen- nur so kann ich von Just Answer für meine Beratung bezahlt werden. Vielen Dank.

Dr.M.Wörner-Lange