So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 6885
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Ich habe ein kleines Maltesermädchen von meinem Mann bekommen

Kundenfrage

Ich habe ein kleines Maltesermädchen von meinem Mann bekommen damit ich die Motivation habe wieder das laufen zu lernen denn ich sitze nach langer Krankheit im Rollstuhl. Jetzt meine Frage wie kann ich meine kleine Luci abgewöhnen das wenn es hier klingelt sie immer denk es ist Besuch für sie. Mit Leckerchen geht nichts denn sie mag keine es ist der erste Hund den ich kennengelernt habe der keine Leckerchen mag. Die Pflegeschwester die hier zu mir kommt wird erst mit Gebell und dann mit einem Freudentanz begrüßt. Luci macht schön sitz aber mit Platz und bleib habe ich so meine Probleme da ich mit dem Rollstuhl nicht so kann wie ich möchte was kann ich für meine kleine tun. Ich muß dabei sagen das sie sehr lieb und schmusig ist.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
binden Sie sie vorübergehend an, wenn es klingelt oder Ihre Pflegeschwester kommt-bevor sie zur Tür läuft.
Sie darf keine Erfolgserlebnisse mehr haben und muss merken, dass SIE der Boss sind.
Lassen Sie sie hierfür eine Hausleine tragen- ca 1/2 -1m Kordel ohne Haken die dauerhaft an Geschirr oder Halsband hängt. Damit können Sie sie sicherlich auch vom Rollstuhl aus gut manövrieren.
Üben Sie -unabhängig vom Klingeln- , dass sie lernt auf ihrem Platz zu bleiben, wenn Sie es wollen. Binden Sie sie dazu anfangs evtl kurz an, damit sie weiß, was Sie wollen . Anfänglich kurze Übungseinheiten mit einem Kauknochen-oder ihrem täglichen Futter, wenn sie keine Leckerli nimmt.
Immer erst los machen, wenn sie noch ruhig war/liegt.
Klappt dass, klingeln üben. Ein Bekannter klingelt nach Absprache- Sie schicken die Hündin auf seinen Platz und geben ihr für gutes Verhalten Futter. So soll sie sich am besten ihre Tagesration Futter durch gute Übungen verdienen, dann klappt die Umerziehung am schnellsetn und Sie stärken gleichzeitig Ihre Chefposition.
Nach vielen Übungseinheiten ( es kann Wochen dauern) läuft sie i.d.R direkt auf ihren Platz wenn es klingelt, weil sie das Klingeln inzwischen mit Futter verbindet. Das klappt eigentlich immer- mit viel Konsequenz und Geduld- besonders schnell, wenn der Hund sich sein Futter dabei erarbeiten muss.
Als Leckerlibelohnung würde ich zusätzlich einmal Leberwurst für Hunde aus der Tube (Handel, Internet) einsetzen- ich habe in meiner Therapiepraxis noch keinen Hund erlebt, der diese ablehnt.
Viele Grüße und viel Erfolg beim Üben!
Haben Sie dazu noch Fragen?
Dr.M.Wörner-Lange Tierärztin Verhaltenstherapie www.problem-tier.de

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.

Lieber Nutzer,

Haben Sie noch weitere Fragen?
ich antworte gern nochmal.
Sonst bitte den Click auf ein Positiv Smiley nicht vergessen, da nur so meine Arbeit von Just Answer an mich bezahlt werden kann.
viele Grüße
Dr.M.Wörner-lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer