So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 6820
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, wir haben vor ca. 10 Tagen einen Schäferhundmix vom

Kundenfrage

Hallo, wir haben vor ca. 10 Tagen einen Schäferhundmix vom Tierschutz übernommen. Senta, 2 Jahre, wurde aus sehr schlechter Haltung befreit; sie lebte im Verschlag an der Kette. Sie ist absolut schreckhaft und kennt die Umwelt nicht. Seit sie bei uns ist, taut sie langsam auf und wird zutraulich. Wir leben in einem Haus Meine Frage: Wie kann ich ihr auf angenehme Weise die Treppe/ das Treppengehen beibringen. Wir sind erfahrene Hundehalter, aber dieses Problem hatten wir noch nicht. MFG KH Hehn

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
Es wäre gut, ihr durch pflanzliche Unterstützung das Ein/Umgewöhnen zusätzlich leichter zu machen: dazu eignet sich entweder Johanniskraut: 3mal 250 mg (Kapseln ) pro Tag oder Rescuetropfen: 4mal täglich 5 Stück-in ganz schlimmen Tagen auch stündlich.
Denn wenn Sie noch weniger Angst/Stress empfindet, kann sie schneller lernen-eben auch das Treppensteigen. Dann würde ich raten, diese Übungen immer nur mit sehr wenigen Stufen beginnen- anfangs wirklich nur 2-3 Stufen- während Sie sich jeweils eine Stufe höher hinsetzen,ihr das Futter in Ihrer Hand zeigen und sie dann aus der Hand füttern immer wenn sie eine Stufe geschafft hat- mit viel Lob.
Am einfachsten geht dieses Training, wenn Ihre Hündin hungrig ist- dann können Sie auch gut ein Teil Ihres Futters für diese Übungen verwenden. Je langsamer Sie dabei vorgehen, umso schneller verliert sie die Angst. Hat Sie innerhalb der nächsten Woche etwas 4-5 Stufen geschafft, geht der Rest ganz schnell.
Als besonderes gutes Lecker, dass zusätzlich die Übungen vereinfacht, hiflt Leberwurst für Hunde aus der Tube- (Handel, Internet). Sollten Sie den Eindruck haben, dass auch eine Gelenks/Muskelschwäche mit eine Ursachen sein könnte auf Grund der vorgerigen schrecklichen Haltung, helfen zusätzlich zu den o.a. pflanzlichen Präparaten- Rhus toxicodendron Globuli: 4-5mal täglich 5 Stück.
Alles Gute für Ihre Hündin und viel Erfolg!
Haben Sie dazu noch Fragen?
Ich antworte gern nochmal. Sonst bitte die Bewertung durch click auf ein positiv Smiley nicht vergessen. Danke XXXXX XXXXX
Dr.M. Wörner-Lange Tierärztin und VErhaltenstherapie
www.problem-tier.de
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hundetrainer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke für die rasche Antwort. Die medizin. Unterstützung mit einer Mischung aus Bachblüten wird morgen beginnen.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das würde ich so auch empfehlen, dann ist alles etwas einfacher für die Hündin. Danke für die tolle Bewertung und viele Grüße
Dr.m.Wörner-Lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer