So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 7102
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

guten tag, ich habe einen yorkshireterrier 7 jahre,seit zwei

Kundenfrage

guten tag,
ich habe einen yorkshireterrier 7 jahre,seit zwei jahren übernommen.er ist ein sehr lieber kerl,doch seit ca 2 monaten,geht er mir fast aus dem weg.er geht nach dem spaziergehen auf seinen platz kommt sehr ungern vor wenn ich ih rufe.auch wenn ich mit ihm spielen will,macht er ohne große lust aber nur ein oder zweimal und läst das spielen dann sein.er legt sich dann irgendwo hin und bleibt dort völlig teilnamslos liegen bis wir weider spazieren gehen.auf der starße ist er völlig anderst,er spielt mit anderen hunden und holt auch stöckchen bzw ball,wenn er von mir geworfen wurde!doch so bald wirr in die wohnung kommen,ist er wie umgewandelt!was soll/muß ich tun?ich liebe meinen hund.
mit freundlichen grüßen uli
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.

Lieber Nutzer,
gab es in der Wohnungirgendeinen Vorfall ins Ihrer Anwesenheit, der ihn verschreckt/geänstigt haben könnte?
Da Hunde alles verknüpfen, was gleichzeitig geschieht, hater evtl etwas unangenehmes- z.B. einen lautes, erschreckendes Geräusch o.ä. mit Ihnen verknüpft?
Oder bei einem Spiel sich versehentlich weh getan, femden Hundebesuch, fremde Menschen o.ä das ihn verunsichert hat und auf Sie bezieht?
Spielt er draußen mit Ihnen?
Vorab viele Grüße
Dr.M.Wörner-Lange
Tierärztin Verhaltenstherapie
www.problem-tier.de
Falls noch Nachfragen bestehen, antworte ich gern direkt nochmal, bevor Sie auf ein Smiley clicken.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
gerne helfe ich Ihnen weiter, Ihre Antwort auf meine Fragen ist natürlich kostenfrei. Je mehr ich weiß umso besser kann ich helfen.
viele Grüße
Experte:  heiduschka hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hat Ihr Hund eine schlechte Erfahrung gemacht als Sie Anwesend waren in der Wohnung?

Haben Sie ihn schon mal beschimpft als er in der Wohnung zu Ihnen kam?
Haben Sie schon mal suchspiele mit Wurstrigel gemacht?

Versuchen sie mal kleine Wurstrigel in der Wohnung auf all Seite zu werfen, damit ihr Hund hinterher flizen kann. Damit er das Vertrauen mit Ihnen wieder aufbaut und Spass hat zu suchen?

Wichtig ist, wenn Sie Ihn mal zurück rufen, dass Sie es mit einer ruhige Stimme machen. Viele machen den Fehler, wenn Sie Ihren Hund zurück rufen und der nicht gerade zurück kommt. Erst nach viele mals rufen. Dann machen viele der Fehler ihn zu beschimpfen. Sie dürfen Ihren Hund nicht beschimpfen auch wen er erst später kommt. Mit der Zeit kommen sie ungern zum Besitzer zurück. Geben Sie Ihm fürs kommen ein Leckerli und Loben sie Ihn toll jedes mal. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen zur Verfügung meine Homepage www.problemfallhund.ch

Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mir eine Bewertung abgeben könnten.

Viele Grüsse

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
gerne helfe ich Ihnen weiter, Ihre Antwort auf meine Fragen ist natürlich kostenfrei. Je mehr ich weiß umso besser kann ich helfen.
viele Grüße
Dr.m.Wörner-Lange