So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hundelauf.
Hundelauf
Hundelauf, Hundetrainer
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 41
Erfahrung:  Studium zum Tierpsychologen spez.Hund an der ATN Schweiz
68743622
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Hundelauf ist jetzt online.

Meine Jack-Russell Hündin ist nach 15 Monaten immer noch nicht

Kundenfrage

Meine Jack-Russell Hündin ist nach 15 Monaten immer noch nicht stubenrein, was kann
ich tun? sie macht Pipi in mein Büro, so das der Laminatfussboden schon hochkommt.
Ferner greift sie jeden Hund,
mit dem sie in Kontakt gerät, an und beißt zu, sogar Welpen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Hundelauf hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo und Willkommen bei Justanswer!

Es sieht so aus als würde ihre Hündin mitten in der sog. Pflegelphase bei uns Menschen Pubertät stecken.
Diese Phase kann mitsichbringen das ein Hund anfängt Teritorien zu markieren.

Ich kann ihnen von hier aus daher nur raten die Phase abzusitzen und ihren Hund wie gehabt noch ein bisschen mehr im Auge zu behalten.

Anders als bei der Normalen Stubenreinheit, können Sie ihren Hund durchaus dafür bestrafen das er nicht in der Wohnung markieren darf.
Aber bitte nicht übertreiben auch wenn die Nerven blank liegen, ich weiß es ist nicht immer einfach aber ein sehr scharfes Nein zur richtigen Sekunde kann schon wunder wirken.

Timing ist hier das A und O.

Zu dem Artgenossenproblem kann ich aus der ferne nichts genaues sagen, da es da auf die Körpersprache und interpretation des Hundes im Konflikt ankommt.
Dazu rate ich ihnen eine_n Kolleg_in vor Ort hinzuzuziehen.

Ich wünsche ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg mit ihrem Hund!

Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten