So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Sit-HappensDE.
Sit-HappensDE
Sit-HappensDE, Hundeverhaltensberater nSB ®
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 601
Erfahrung:  Hundeverhaltensberater nSB® mit Abschluss und Leiter der Sit Happens - Hundepsychlogischen Beratung. Autor des Ratgebers das Alpha Prinzip - 14 goldene Regeln für Hundehalter.
68939019
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Sit-HappensDE ist jetzt online.

erstmal möchte ich mich herzlich bedanken für Ihre guten Tipps

Kundenfrage

erstmal möchte ich mich herzlich bedanken für Ihre guten Tipps anlässlich der Sauberkeit unserer neuen, seit 3 Wochen, 2jaehrigen Dackelin, sie ist jetzt schnell völlig problemlos sauber geworden in kurzer Zeit, sie ist ein liebes sehr schmusiges Hündchen, anhänglich und ich darf alles mit ihr machen, hat auch ihr neues Heim im Handumdrehen erobert. Münzumlauf folgenden Problem: Sie lässt sich von fremden Leuten nicht gerne betatschen, weicht dann zurück, besonders nicht über den Kopf, knurrt dann und wird dann auch böse wenn nicht respektiert, wie kann ich dies abstellen? Zu anderen Hunden ist sie freundlich,
Leute, die an der Haustuer stehen, werden jetzt gemeldet. Wie kann ich abstellen, das meine Dackelin auch andere Leute akzeptiert, die sie nicht kennt? sie greift nicht an ist eher bei Fremden zurückhaltend, die sie streicheln wollen haben Sie da einen Vorschlag , sie soll auch andere Personen, die sie nicht kennt im Haus respektieren
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Sit-HappensDE hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo und willkommen hier bei Just Answer. Ich freue mich darauf, Ihre Fragen zum Thema Hund beantworten zu dürfen.

Sehr geehrter Fragensteller,
warum möchten Sie das Verhalten abstellen? Möchten Sie sich von fremden Menschen ständig anfassen lassen?
Wir erlauben es ja Fremden auch nicht, unsere Kinder einfach so anzufassen, aber beim Hund soll eine Ausnahme gemacht werden?

Dies bezüglich würde ich gar nichts machen. Es gibt Hunde, die sind halt etwas zurückhaltender und brauchen erst ein wenig Zeit, bevor sie sich auf den ein oder anderen Menschen einlassen. Das sollten Sie dem Hund auch zugestehen.

Das anknurren ist ganz normal, denn für den Hund handelt der Fremde bedrohlich. Warum? Der Hund empfindet es als Bedrohung, wenn sich jemand über ihn beugt, auch das über den Kopf streicheln ist eine Art Dominanzerklärung. Das darf nur der Halter und ggf. Leute, denen der Hund vertraut. Sie lassen sich ja bestimmt auch nicht gern etwas von wildfremden Menschen sagen oder lassen sich unterdrücken oder? Denn genau das fühlt der Hund, wenn er von einem Fremden über den Kopf gestreichelt wird. Und deshalb fängt Ihre Hündin an zu knurren, um den Fremden zu sagen "Lass mich zu frieden, ich möchte das nicht".

Hier können Sie nur die fremden Leute bitten, sich hinzuknien, diese Haltung wirkt weniger bedrohlich auf den Hund. Weiterhin sollte mit einer ruhigen Bewegung die Hand hingehalten werden, damit der Hund daran schnuppern kann. Und dann darf/kann der Mensch ihn über die Seite streicheln, sofern nicht zurück weicht.. Aber bitte niemals über den Kopf, denn das ist nur den Rudelmitgliedern gestattet.

So wie ich es verstehe, respektiert Ihre Hündin ja den Menschen. Sie möchte halt nur nicht sofort Kontakt haben. Das ist völlig normal und das sollten Sie ihr auch überlassen. Wenn Ihre Hündin den Kontakt wünscht, dann wird sie freiwillig auf die Person zu gehen.
Natürlich können Sie Ihrer Hündin Besucher schmackhaft machen. So geben Sie Besuchern einfach ein Leckerchen (Fleischwurst oder Käse eignen sich hervorragend) in die Hand. Wenn diese nun bei Ihnen in der Wohnung sind, schaut der Besucher den Hund nicht an aber wirft der Hündin das Leckerchen zu. So lernt Ihre Hündin schnell, dass Besucher ja was ganz tolles sind, denn sie bekommt Leckerchen von ihnen. Dann wird sie auch von sich selbst aus, nach einiger Zeit, offener auf andere Menschen zu gehen.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworten. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Bestehen keine weiteren Fragen mehr, so bitte ich Sie um Bewertung der Antwort, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Sascha Berninger
Sit Happens - Hundepsychologische Beratung
www.sit-happens.de


Hinweis zur Online-Beratung:
Bitte haben Sie Verständis dafür, dass eine Online-Beratung keine individuelle Beratung ersetzt. Da ich als Hundetrainer & Verhaltensberater mir kein Gesamtbild des Hundes, des Halters & dessen Umgebung machen kann, kann ich Ihre Frage nur allgemein bezogen beantworten.
Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bewerten Sie bitte meine Antwort, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Ich stehe Ihnen gern bei Rückfragen zur Verfügung.

Experte:  Sit-HappensDE hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

meine Antwort haben Sie gelesen - haben Sie noch Fragen? Wenn Sie
noch mehr Erklärungen wünschen oder sich aus meiner Antwort neue Fragen ergeben haben, zögern Sie bitte nicht, dies zu schreiben. Gerne gebe ich Ihnen weitere Antworten. Falls ich Ihre Frage bereits beantwortet habe, bewerten Sie doch bitte meine Antwort.


Vielen Dank

Sascha Berninger
Sit Happens - Hundepsychologische Beratung
www.sit-happens.de

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer