So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 6900
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, Wir haben jetzt seit 2 Wochen einen Labrador Welpen.

Kundenfrage

Hallo,

Wir haben jetzt seit 2 Wochen einen Labrador Welpen. Er schläft in einer Hundebox und meldet sich, wenn er raus muss! Wenn er aber frei in der Wohnung herumläuft, gibt er uns keinerlei Anzeichen dafür, dass er raus muss!!!
Ich weis das wir den Hund beobachten sollen, das machen wir auch. Daher unsere Frage: Können wir unserem Welpen beibringen das er sichmeldet wenn er raus muss??

Lg Dominik Gundendorfer
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
Zwei Wochen sind für einen kleinen Welpen einfach zu wenig Zeit, um schon zu lernen, sich zu melden.
Im Durchschnitte brauchen Hundewelpen mindestens 6 Wochen-meistens eher 3-4 Monate, bis sie verläßlich sauber sind.

Er ist ja noch ein Baby-und sein ganzes bisheriges Leben hat sich ja verändert und er musste sich völlig neu zurecht finden.
Es ist daher völlig normal, dass er sich noch nicht meldet.
Sie können es sich und ihm erleichtern, in dem Sie das Geschäft draußen wirklich "bejubeln" und ihm immer sofort ein Lecker geben.
Drinnen machen Sie ja alles genau richtig- häufig sind allerdings die ersten Anzeichen des Meldens nur ein rumwuseln oder ein, zwei Schritte in Richtung Tür.
Wenn Sie dies sofort erkennen, ihn rausbringen (möglichst immer auf den gleichenFleck)
und das Geschäft noch benennen: "Brav Pippi" geht es deutlich schneller.
Das Melden für ein Geschäft wird dann in der Regel das zu einer Tür gehen sein.
Ihm dabei Bellen bei zu bringen ist in diesem Alter noch zu schwierig-sollte er es einmal von selbst versuchen-sofort Superlob, aber es beinhaltet dann die Gefahr, dass er vermehrt bellt um Aufmerksamkeit zu bekommen.
Bitte keine Strafen, das verunsichert ihn nur- höchstens ein lautes NEIN und sofort auf seinen Stamm-Platz draußen bringen.
Viel Erfolg!
Dr.m.Wörner-Lange Tierärztin Verhaltenstherapie
Haben Sie noch Fragen? Clicken Sie dafür kostenfrei auf den Button:DEM EXPERTEN ANTWORTEN.
Eine positive Bewertung würde mich freuen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
Haben Sie noch Fragen? Ich antworte gern nochmal.
Clicken Sie dafür kostenfrei auf den Button:DEM EXPERTEN ANTWORTEN.
Eine positive Bewertung durch click auf eine positiv Smiley würde mich sehr freuen, wenn keine Nachfragen mehr bestehen.
viel Grüße
Dr.m.Wörner-Lange
www.problem-tier.de

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer