So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 1222
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Unser Berner Sennenhund ist sehr lebhaft und hat aber früher

Kundenfrage

Unser Berner Sennenhund ist sehr lebhaft und hat aber früher selten gebellt. Jetzt bellt er oft ganz intensiv und sehr laut und in jeder Situation: Wenn er sich freut besonders, sodaß er auch in der Gaststätte anhaltend bellt, wenn einer von uns von der Toilette zurückkommt oder wir gehen.Das ist dann nicht mehr auszuhalten, denn alle schauen zu uns.Er hört nicht auf, nur , wenn er Leckerli bekommt, aber nur kurz.Im Grunde liegt er oft 3 h still und wenn wir gehen, ist der Teufel los. Auch im Auto, wenn er andere Hunde sieht, gibt er keine Ruhe mehr und zerlegt fast das Auto. Bei Schäferhunden ist es ganz schlimm, wir können auch an denen kaum noch vorbeigehen. Er ist jetzt 7 J. alt, eine Hündin. Sonst sehr lieb und kennt auch alle gängigen Kommandos, aber das Bellen und die Schäferhunde.....Als wir aber mal im Campinganhänger überfallen wurden und nachts eine Gestalt leise im Hänger stand, als ich von einem Geräusch wach wurde, hat er nicht gebellt!!

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
wann haben Sie ihm die Leckerli gegeben?
Immer direkt, wenn er gebellt hat damit er still ist?
Dann war er still-hat wieder angefangen und wieder ein Lecker bekommen?Und war dann wieder still?
Wie gut ist sein Gehorsam?Welche Kommandos kennt er?
Wie reagieren Sie auf sein Gebell im Auto?Bekommt er auch hier ein Lecker um still zu sein?
Klappt das?
Je besser ich Bescheid weiß, umso detaillierter kann ich Ihnen helfen.
Vorab viele Grüße
Dr.M.W.-Lange
Tierärztin Verhaltenstherapie
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Im Auto hat er nie beim Bellen was erhalten, aber er hört beim Schimpfen nicht auf und beim Ignorieren erst recht nicht, wenn er einen Hund wahrnimmt. In der Gaststätte sofort beim Aufstehen, damit er eben ruhig ist. Aber es wurde immer schlimmer. Ich weiß schon, daß er erst recht bellt, wenn er dann nichts kriegt und ich das Bellen belohne!! Aber haben Sie eine andere gute Idee? Ich brauche ein Kommando, daß er mit Bellen aufhört, wenn ich es sage. Ich habe versucht, mit Erheben des li. Zeigefingers und: "Sei still!!". Sonst kann er Sitz, Platz, Komm, Bleib, Geh ins Auro, Warte, u.a. alles mit Leckerli wunderbar und sogar nur mit Handzeichen. Ohne Leckerli hört er eher mäßig, aber nach einiger Geduld schon. Er läuft fast immer ohne Leine und ich komme gut zurecht. Nur das Bellen, wenn es irgendwohin losgeht, eben auch im Lokal!

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
das Problem ist zu komplex um es im Mailkontakt zufriedenstellend zu lösen.
Eine exacte Klärung der Hund-Halterbeziehung ist wichtig zu definieren,
da muss man auf Kleinigkeiten schauen, die Ihnen so vielleicht als Ursache garnicht aufgefallen sind- das geht leider nur vor Ort.
Wünschen Sie eine Adresse vor Ort?
Gerne helfe ich Ihnen bei der Suche nach einem qualifizierten Therapeuten über Ihre PZ.
viele Grüße
Dr.M.Wörner-Lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer