So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Sit-HappensDE.

Sit-HappensDE
Sit-HappensDE, Hundeverhaltensberater nSB ®
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 601
Erfahrung:  Hundeverhaltensberater nSB® mit Abschluss und Leiter der Sit Happens - Hundepsychlogischen Beratung. Autor des Ratgebers das Alpha Prinzip - 14 goldene Regeln für Hundehalter.
68939019
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Sit-HappensDE ist jetzt online.

Ich habe einen 8-monatigen noch nicht kastrierten Mischlingsrüden,

Kundenfrage

Ich habe einen 8-monatigen noch nicht kastrierten Mischlingsrüden, der mit 4 Monaten aus Kreta kam, dann 2 Monate im Tierheim war und nun bei mir ist. Ich habe ihn erstmal 3 Wochen bei mir zuhause ankommen lassen und er konnte noch garnichts.Keine Grundkommandos,nichts. Jetzt beherrscht er SITZ und PLATZ schon ganz gut. Auch geht er inzwischen ins Auto, in geschlossene Räume usw. was Anfangs unmöglich war. Wir mussten ihn immer tragen. Nun mein Problem. Zuhause ist er meistens ganz ruhig ,aber wenn ich mit ihm in die Hundeschule gehe, ist er total hektisch und aufgewühlt und kann überhaupt keine Übung durchführen, da er total abgelenkt und aufgekratzt ist.Was kann man machen ???
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Sit-HappensDE hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragensteller,

bevor ich Ihre Frage beantworte, hätte ich noch ein paar Fragen. Wie genau, drückt sich das Verhalten Ihres Hundes in der Hundeschule aus?
Hächelt er stark?
Wedelt er stark mit der Rute?
Ist die Rute eingeklemmt zwischen den Hinterläufen eingezogen?
Wie verhält er sich den fremden Menschen und Artgenossen gegenüber?
Beginnt es erst, wenn Sie auf dem Platz sind und bereits wenn Sie sich noch auf dem Parkplatz befinden?

Vielen Dank XXXXX XXXXX

Sascha Berninger
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Er ist total glücklich und rennt rum als ob es kein Morgen danach mehr gebe. Er freut sich total auf die anderen Hunde und will mit denen rumtoben, nur ruhig wird errt dadurch auch nicht. Er ist die ganze Zeit über nervös und hektisch und konzentriertr sich überhaupt nicht. Übungen kann man dadurch keine mit ihm machen. Selbst Leckerchen - egal welcher Art ,ob Getrockneter Pansen, Leberwurst ,normale Leckerchen -sind für ihn dann uninteressant.Auch sein gewohntes Spielzeug mit dem er zuhause gerne spielt interessiert ihn dann überhaupt nicht. Selbst die Hundetrainerin kann ihn dann nicht konditionieren

Experte:  Sit-HappensDE hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ihr Hund ist mit der gesamten Situation überfordert.
Daher sollten Sie mit viel Geduld an die Sache herangehen. So wie Ihr Hund mit Räumen überfordert war, so ist er es nun mit der Hundeschule.

Da ist er in einer Gruppe mit Artgenossen, fremden Menschen (und hat vlt. in seiner Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht), neue Eindrücke und vorallem GErüche und dann wird auch noch etwas von ihm gefordert.
Da schaltet er dann quasi ab aufgrund Überforderung. Denn früher im freien, konnte er ja rumlaufen und toben wie er wollte. Nun gibt es das nicht mehr, was er natürlich lernen muss.

Was ich vor dem Besuch der Hundeschule erst einmal empfehlen würde ist, dass Sie Ihren Hund bereits Zuhause geistig fordern. So dass er etwas ruhiger später auf dem Platz ist. Denn das ist A und O der ganzen Sache. Hier geht es dann gar nciht erstmal darum, dass er dort in der HS mitarbeitet aber es gelassener sieht.

Geistige Auslastung ist, neben der körperlichen, ein wichtiges Element im Zusammenleben mit unserem Hund.

So können Sie zum Beispiel vorher mit ihm Nasenspiele machen oder Dummyarbeit
(mit Dummys, Spielzeug, Futterbeutel)

Ich weiß nicht, wie gut Ihre Hundeschule bzw. die Trainerin geschult ist und was diese anbietet. Aber anstelle einer Gruppenarbeit, versuchen Sie zuerst etwas Mensch-Hund spezifisches wie z.B.

Fährtenarbeit und Menschensuche
Z. B. Futterfährte, Schweißfährten, getretene Fährten, Schleppenfährten

Mobility
Nicht mit Agility zu verwechseln: hier geht es um Balancegefühl, Trittsicherheit, Vertrauen, Abbau von Scheu vor Unbekanntem, Einschätzen und Beherrschen des eigenen Körpers, Sicherheit in Gefahrensituationen oder z.B. beim Bergwandern. Es ist auch besonders geeignet für sehr unsichere oder zu hektische und nervöse Hunde, genauso aber auch für jeden, dem es einfach nur Spaß macht.

Erst wenn der Hund gelernt hat, sich selbst zu regulieren würde ein Gruppentraining in einer Hundeschule Sinn machen.
Geistige Forderung zuhause und auch eine konsequente Führung des Tieres sollte anfangs im Fordergrund stehen. Dass heißt, suchen Sie sich eine Hundewiese oder einen Ort wo Sie spazieren gehen können, wo viel Hunde Ihnen begegnen. Denn ich denke, sobald ein Hund Ihnen begegnet, geht Ihr Hund zum "Spielmodus" über?

Hier müssen Sie dann Ihre Führungskünste beweisen. Arbeiten Sie mit ihm Körperaktiv. Will er zu diesem Hund, lassen Sie ihn nicht. Sie sind immer auf seiner Höhe, wird er zu hektisch und hat nur noch Augen für den anderen Hund, dann drängen Sie ihn körperaktiv ab und gehen eine Runde. Fordern Sie seine Aufmerksamkeit ein.

Beispiel:
Ihr Hund läuft links von Ihnen, ein Hund kommt Ihnen entgegen, Ihr Hund verliert das Interesse an Ihnen, denn vorne ist ein Artgenosse. Ohne an der Leine zu ziehen, drücken Sie mit Ihrem Führbein (links, knie) Ihren Hund ab nach links und drehen einen Kreis und gehen daraufhin wieder in die Situation rein. Haben Sie noch immer nicht seine Aufmerksamkeit, ticken Sie einmal leicht mit dem Fuß an, erfolgt ein Blickkontakt, loben Sie ihn und gehen weiter. Positionieren sich aber zwischen Ihren Hund und dem entgegenkommenden Hund.

Schießt er an der Leine, "vor Freude", nach vorn um den anderen Hund zu begrüßen. Schränken Sie ihn umgehend ein. Rennen Sie nach vorn, bauen sich vor Ihrem Hund auf und drängen Sie ihn ein Stück mittels Körpersprache zurück (quasi rein rennen in den Hund). Nimmt er sich zurück, öffnen Sie die Situation und lassen ihn wieder einen Blick auf den anderen Hund nehmen.

Fokusiert er zu viel, aus der Situation wieder herausnehmen und wieder rein gehen.

Jeden Blickkontakt in Ihre Richtung, jedes richtige Verhalten belohnen Sie durch Futterbestätigung (wenn er sie annimmt) oder durch ein klopfen, streicheln der Seite des Hundes.

Warum sollen Sie das machen?
Ihr Hund muss lernen, dass nicht er die Entscheidungen trifft und das Sie die Dinge klären für ihn. Was auch heißt, dass Sie entscheiden wann er "spielen" darf und wann Sie seine Aufmerksamkeit abverlangen. Bei diesem Training, wird der Hund schnell lernen Ihnen zu folgen und auch bei Ihnen abzufragen, wenn ein anderer Hund in Sicht ist. Er wird dadurch also ruhiger.

Wenn dies sitzt und er gelernt hat durch das Training sich zurück zu nehmen und bei Ihnen abzufragen ob er "spielen" darf, dann können Sie auch in der Hundeschule mitarbeiten. Aber dazu muss Ihrem Hund erst eine klare Führung gegeben werden und bis dahin ist eine Gruppenarbeit leider nicht ratsam. Denken Sie aber auch gerade jetzt daran, ihn wirklich in seine Schranken zu weisen. Er ist 8 Monate alt. Er ist mitten in der Pubertät und stellt gerade jetzt sehr gern die Ohren auf Durchzug.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworten. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Bestehen keine weiteren Fragen mehr, so bitte ich Sie um Bewertung der Antwort, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Sascha Berninger
Sit Happens - Hundepsychologische Beratung
www.sit-happens.de


Hinweis zur Online-Beratung:
Bitte haben Sie Verständis dafür, dass eine Online-Beratung keine individuelle Beratung ersetzt. Da ich als Hundetrainer & Verhaltensberater mir kein Gesamtbild des Hundes, des Halters & dessen Umgebung machen kann, kann ich Ihre Frage nur allgemein bezogen beantworten.
Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bewerten Sie bitte meine Antwort, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Ich stehe Ihnen gern bei Rückfragen zur Verfügung.

Experte:  Sit-HappensDE hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

meine Antwort haben sie gelesen - haben Sie noch Fragen? Wenn Sie
noch mehr Erklärungen wünschen oder sich aus meiner Antwort neue Fragen ergeben haben, zögern Sie bitte nicht, dies zu schreiben. Gerne gebe ich Ihnen weitere Antworten. Falls ich Ihre Frage bereits beantwortet habe, bewerten Sie doch bitte meine Antwort.


Vielen Dank

Sascha Berninger
Sit Happens - Hundepsychologische Beratung
www.sit-happens.de

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
< Zurück | Weiter >
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
  • Für mich persönlich war die Antwort sehr hilfreich. Vielen Dank an den Experten! Daniela H. Dortmund
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin für Verhaltenstherapie

    Zufriedene Kunden:

    1184
    prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin für Verhaltenstherapie

    Zufriedene Kunden:

    1184
    prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/SitHappensDE/2012-6-17_94233_justanswer.64x64.jpg Avatar von Sit-HappensDE

    Sit-HappensDE

    Hundeverhaltensberater nSB ®

    Zufriedene Kunden:

    601
    Hundeverhaltensberater nSB® mit Abschluss und Leiter der Sit Happens - Hundepsychlogischen Beratung. Autor des Ratgebers das Alpha Prinzip - 14 goldene Regeln für Hundehalter.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HE/heiduschka/2016-11-5_181757_.jpgneu.64x64.jpg Avatar von heiduschka

    heiduschka

    Tierpsychologin

    Zufriedene Kunden:

    29
    Hundetrainerin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/VT/vtvxp/2015-1-31_222624_n.64x64.jpg Avatar von castelberg

    castelberg

    Learny Dog-Trainer

    Zufriedene Kunden:

    27
    Dog-Trainer, Fachspezifische Betreuerschule für kleine Tierheime
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/ME/MenschHund1/2013-11-6_123830_BILD0066.64x64.jpg Avatar von MenschHund1

    MenschHund1

    Hundeverhaltensberater

    Zufriedene Kunden:

    14
    seit 2008 eigene Hundeschule für artgerechte Hundeerziehung, Training und Therapie bei Verhaltensproblematiken
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    284
    Rechtsanwalt
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer