So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an AlexandraHoffmann.
AlexandraHoffmann
AlexandraHoffmann, Diplom
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 70
Erfahrung:  Hundepsychologin, Tierhomöopathin, Bachblütentherapeutin
65696002
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
AlexandraHoffmann ist jetzt online.

Unser Hund wird fünf Jahre alt. Es ist Ein chinesischer schopfhund

Kundenfrage

Unser Hund wird fünf Jahre alt. Es ist Ein chinesischer schopfhund und Mini pragger rattler Mischung. Er geht auf sein Katzenklo und verrichtet dort seine Geschäfte. Jetzt macht er seit Günther Wochen ins Bett, in den flur, auf den teppich, in seinen Hundekorb also wo es ihm so paßt. Draußen verrichtet er sein Geschäft normal. Wir sind ratlos, können die Situation nicht verstehen. Warum jetzt, ist er überzüchtet oder was ist da los. Pipi macht er nach wie vor in sein Katzenklo, aber Kaki hebt er sich auf. Bitte helfen sie uns?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  AlexandraHoffmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Hundehalterin, sehr geehrter Hundehalter,

ist die Verhaltensänderung Ihres Hundes ganz plötzlich eingetreten? Gab es evtl. Veränderungen bei Ihnen, neue Möbel, neuer Tagesablauf, neue Personen oder Haustiere etc.? War Ihr Hund evtl. krank und hat es in dieser Zeit nicht mehr bis zu seiner Toilette geschafft? Es kommt oft vor, dass Hunde nach einer Krankheit ihre Stubenreinheit verlieren, da das Verrichten des Geschäftes überall im Haus für sie quasi "normal" geworden ist.

Haben Sie evtl. das Futter umgestellt und der Hund muss jetzt dadurch öfter und schafft es nicht mehr bis zur Toilette?

Wird er evtl. auf seiner Toilette gestört oder empfindet sonst irgend etwas dort als unangenehm?

Da auch eine körperliche Ursache dahinter stecken kann, würde ich Ihnen raten, den Hund als erstes einem Tierarzt vorzustellen, damit organische Ursachen ausgeschlossen werden können.

Liegen keine Krankheiten vor, behandeln Sie Ihren Hund am besten wieder wie einen Welpen. Nehmen Sie ihn auch im Haus an eine leichte Leine und nehmen ihn überall hin mit. D. h. Sie haben ihn immer im Blick. Sobald Sie merken, dass er unruhig wird und evtl. muss, gehen Sie mit ihm nach draußen oder setzen ihn in sein Katzenklo. Auch nach dem Fressen, Spielen, längerem Streicheln, wenn er nach dem Schlafen aufwacht, gehen Sie als erstes mit ihm nach draußen oder zum Katzenklo. Bleiben Sie dort, bis er sein Geschäft verrichtet hat und loben Sie ihn ausgiebig.

Ich freue mich auf Ihre Antwort und verlbleibe

mit freundlichen Grüßen

Alexandra Hoffmann

Experte:  AlexandraHoffmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Liebe Hundehalterin, lieber Hundehalter,

konnte ich Ihnen mit meiner Antwort bereits weiter helfen? Falls nicht, freue ich mich über eine Antwort auf meine Fragen. Dann gebe ich Ihnen gerne Tipps und Trainingsvorschläge, die individuell auf Ihre Situation abgestimmt sind.

Sollte Ihnen mein erster Vorschlag bereits geholfen haben, bitte ich Sie, die Antwort positiv zu bewerten.

Sollten Sie Rückfragen haben, können Sie sich natürlich jederzeit gerne nochmals melden und ich antworte gerne kostenlos nochmal.

Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Hoffmann

Experte:  AlexandraHoffmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Liebe Hundehalterin, lieber Hundehalter,

ich habe gesehen, dass Sie meine Antwort auf Ihre Frage bisher noch nicht angesehen haben. Höchstwarhscheinlich lag das daran, dass ich länger für die Formulierung gebraucht habe, als Sie online auf die Antwort gewartet habn.

Da ich mir mit meinen Antworten immer viel Mühe gebe, ist es leider nicht möglich, diese in wenigen Minunten fertig zu stellen.

Ich bitte, Sie, die Antwort auf Ihre Frage "abzuholen" und durchzulesen.

Sollten noch Fragen offen geblieben sein, melden Sie sich gerne nochmal bei mir und ich antworte kostenlos noch einmal. Wenn ich Ihnen helfen konnte, bitte ich Sie, meine Antwort positiv zu bewerten.

Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Hoffmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer