So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Falvina.
Falvina
Falvina, Hundetrainer
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 574
Erfahrung:  Resozialisierung und Training von Hunden
62514479
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Falvina ist jetzt online.

Unser Hund ist ein richtiger Balljunki. Er holt und apportiert

Kundenfrage

Unser Hund ist ein richtiger Balljunki. Er holt und apportiert alles, kommt auch damit zurück, macht aber nicht aus. Wenn ich ein Leckerli habe klappt es, aber ohne geht gar nicht. Ich habe aber gehört, dass man mit Hunden keine Tauschgeschäfte machen soll. Was kann ich tun, damit mein Hund aus macht?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Falvina hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo

Tauschgeschäfte können Sie ohne weiteres weiter machen, das Problem dabei ist, dass Hunde ohne das Tauschen oder Leckerli nichts mehr hergeben, weil sie es ja mit dem Tauschen verknüpft haben.

Machen Sie folgende Übung:

Legen Sie Leckerli auf den Boden (in der Wohnung) und lassen Sie den Hund zusehen, wenn er sich gleich eins schnappen will blockieren Sie ihn, ohne Worte.
WEnn er ruhig ist und devot, geben sie ein oder zwei Brocken frei, und wenn sie denken es reicht, wieder blockieren. Es ist aber sehr wichtig, dass der Hund ruhig ist, wenn sie ihm dann das Futter frei geben, er darf nicht angespannt sein oder vor Aufregung zittern usw.
Schauen Sie sich bitte hierfür das Video an:

http://youtu.be/cdrl5Xiaras

Dies dient der Ressourcen Kontrolle und der Hund lernt, dass alles Futter erst einmal Ihnen gehört.
Diese Übung können Sie dann auch mit Ball machen, Ball ist Beute, somit gehört es Ihnen.
Wenn er dann ruhig ist und evtl den Ball nicht fixiert, ja sogar Sie ansieht ohne dass Sie ihn dazu aufgefordert haben, dann geben Sie den Ball frei.
Üben Sie am Anfang noch mit Leine, dann haben Sie mehr Kontrolle, weil er ja nicht weg kann.
Hat ihr Hund dann den Ball und lässt ihn fallen, stellen Sie sich ruhig aber bestimmt wieder zwischen Ball und Hund, bis ihr Hund sich wieder entspannt.
Diese Entspannung ist gerade für Junkies sehr wichtig, damit das Hirn mal abschallten kann und nicht immer auf "haben will" läuft.

Falls er den Ball im Maul hat, sagen Sie bring, kommt er nicht, geben Sie ihm einen leichten Impuls mit der Leine, falls er nicht kommt holen sie ihn ruhig heran und sagen ruhig aber bestimmt aus.
WEnn Sie es ruhig aber bestimmt sagen und ihr Körper dabei leicht angespannt ist, wird der Hund es Ihnen geben, falls sie zu unruhig sind wird er den Ball behalten.

Wenn er ihn nicht hergibt, warten Sie, bis er ihn fallen lässt und stellen sich wieder dazwischen.
Hierbei gilt immer, keine zu schnellen Bewegungen machen, das animiert den Hund wieder zum schnellen Schnappen und wegrennen.

Mit ein bisschen Übung, auch dass Sie selbst ruhig aber bestimmt sind, wird es auf dauer gut klappen, Voraussetzung hierfür ist, dass er ein generell gutes Grundgehorsam hat.

Bitte bei solchen unsicheren Hunden kein scharfes "nein" oder dergleichen, dass verschreckt sie nur und sie lassen nur von ihrem Tun ab, um schlimmeres zu vermeiden. Dadurch leidet das Vertrauen aber wieder.
Falls Sie noch Fragen hierzu haben, bitte auf "dem Experten antworten" drücken und ich antworte gerne kostenlos noch einmal

Vielen Dank und Grüße
Paula Ciolacu


Alle Ratschläge beruhen auf jahrelanger praktischer Arbeit mit unterschiedlichsten Hund/Mensch Teams. Da jeder Hund bzw. Mensch anders ist und ich mir online kein genaues Gesamtbild machen kann, bitte ich Sie in ganz schwierigen Fällen einen erfahrenen Experten vor Ort aufzusuchen

Experte:  Falvina hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Nutzer

Haben Sie noch Fragen? Ist etwas unklar?
Sie können kostenlos gerne noch einmal nachfragen falls Unklarheiten bestehen.
Falls Sie keine Fragen mehr haben, würde ich Sie bitten auf "Akzeptieren" zu drücken.

Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank im Voraus
Paula Ciolacu
Experte:  Falvina hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Nutzer
Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.
Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Vielen Dank im Voraus
Paula Ciolacu