So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hinterlauf.
Hinterlauf
Hinterlauf, Hundetrainer/Verhaltenstherapeut
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 5
Erfahrung:  Studium zum Tierpsychologen fachrichtung hund an der ATN Schweiz
66750919
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Hinterlauf ist jetzt online.

der Hund von meinen Sohn bellt bei jedem Geräusch im Haus,

Kundenfrage

der Hund von meinen Sohn bellt bei jedem Geräusch im Haus, die Mieter haben schon mehrmals die Polizei gerufen. Nun wurde ihm angedroht das der Hund ins Tierheim kommt. Was kann er tun.Es soll beim nächsten mal sogar ein Amtstierarzt dabei sein wenn die anderen Mieter die Polizei rufen. Es gibt in diesem Haus noch zwei Hunde aber die sollen ruhig sein.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

lieber Nutzer,

leider gibt es für Ihr Problem keine schnelle Lösung um das Bellen zu unterbinden.

Hier einige Trainingstipps-aber bis es klappt, müssten Sie eine Übergangslösung finden-z.B. eine Hundetagesstätte oder einen Hundesitter aus Ihrer Region. (Internet) dann ist auch der Amtstierarzt sicherlich zufrieden.

Hier die Trainingstipps:



- immer nur einen müden Hund allein lassen

-niemals zurückkommen wenn der Hund noch

bellt-warten bis er leise ist, sonst ist es für ihn eine Verstärkung seines
Verhaltens.



- Üben Sie in kleinen Schritten-anfangs Minuten- das er
auf seinem Hundeplatz bleibt, wenn Sie es möchten.(notfalls vorübergehend
anbinden). Geben Sie ihm dazu einen Kauknochen



und geben Sie ihn wieder frei solange er noch ruhig
ist.Als Belohnung ein Superlecker und den Knochen wegpacken.



Klappt das, können Sie kurz das Zimmer verlassen- NIE auf
den Hund eingehen wenn er bellt. Sonst wirkt dies als Verstärkung.



So können Sie langsam-über Wochen die Zeitdauer Ihrer
Abwesenheit ausbauen.



-Grundsätzlich bitte auch an der Rangordnung arbeiten-SIE
sind der Chef, der Hund hat keine Privilegien und darf sich nichts rausnehmen
ohne Ihre Anweisung

-nie schimpfen oder trösten beim bellen, das wirkt ebenfalls als verstärkende

Zuwendung.



- Weggehrituale üben ohne wirklich weg zugehn: also Schlüssel, Tasche, Jacke

nehmen als wolle man weggehen - und doch dableiben.

So werden diese Handlungen nicht zu einem Angstsignal der bevorstehenden

Trennung.



Leider gibt es keine schnelle Lösung, je langsamer Sie

vorgehen und je geringer anfangs die Zeit der Trennung ist, um so schneller

haben sie langfristig Erfolg.



Denn erst wenn Ihr Hund durch die Übungen eine Stunde ruhig allein

bleibt (das kann Wochen dauern) können Sie in größeren Zeitabständen (wieder
nur langsam steigern)

wegbleiben.

Viel Erfolg!

Haben Sie noch Fragen?



Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei.

Bitte das AKZEPTIEREN nicht vergessen.
Dr.Wörner-Lange
Tierärztin Verhaltenstherapie
www.problem-tier.de

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
kann ihm der Hund weg genommen werden.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

ich denke, dass Ihm zuerst bestimmte Aufagen auferlegt werden, die Ihr Bruder in einem festen Zeitrahmen zu erfüllen hat. Danach wird dann entschieden, so ist es in der Regel.

Es wäre sicher gut, zusätzlich einen Anwalt vor Ort hinzuzuziehen.

In jedem Fall würde es sicher positive Auswirkungen haben, wenn Sie z.b. einen Hundesitter/ eine HUTA einbeziehen würden und dies nachweisen könnten-ebenso wie einen qualifizierten Trainer.

Gerne helfe ich bei der Suche über Ihre PZ

Das ein Hund auf Grund von Ruhestörung sofort eingezogen wird, denke ich nicht.

Alles Gute!

und bitte das Akzeptieren nicht vergessen

Dr.MWörner-Lange

www.problem-tier.de

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

gibt es noch Unklarheiten?

ich antworte gern nochmal.

Sonst bitte auf akzeptieren clicken, wie hier üblich als Honorar, gem. den Richtlinien von J.A.

danke im Voraus.

Dr.Wörner-Lange

Experte:  Hinterlauf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo!
Probieren sie folgendes :

bevor der Hund allein bleiben soll machen sie einen zwei!!! Stunden spaziergang somit ist er nicht in der Lage auf jedes Geräusch zu reagieren.
nächster schritt: versuchen sie dem hund den leisesten Platz in der Wohnung zu geben und versichern sie sich das er dort bleibt (ggf zimmertür abschließen)

verlassen sie dann nur für kurze momente die wohnung zum einkaufen o.ä und lassen sie einen mp3 player mit record funktion laufen um sicherzustellen ob er leise bleibt.

versuchen sie es!

mit freundlichen grüßén

sven schönwald// Hundetraining Hinterlauf