So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 6757
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

ich bekomme unseren Hund nicht in die Hundebox auch nicht mit

Kundenfrage

ich bekomme unseren Hund nicht in die Hundebox auch nicht mit futter. wie kann ich ihm die Angst nehmen. er geht nur mit dem Kopf rein um sein fressen raus zu holen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer,
es wäre gut, wenn Sie eine Gitterbox hätten-keine Flugkiste-da gehen HUnd lieber rein.
Die Box muss so groß sein, dass er darin stehen und sich umdrehen kann-also auch deutlich länger als er selbst.
Futter und Lecker gibt es dann nur weiter noch in der Box und NIE die Tür vorerst zumachen. Die Box muss schon so groß sein, dass er ganz rein gehen muss, um am das Futter zu kommen.
Wichtig ist, dass Sie nur die Schale reinstellen nicht mit ihm reden und dann weggehen.Beobachten Sie ihn nur aus der Ferne.
Oft lernen Hunde schnell, dass sie unsere Aufmerksamkeit und Zuwendung bekommen, wenn Sie nicht ganz reingehen (gut zureden)-und so wird dies Verhalten verstärkt.
In der Regel dauert immer einige Wochen, bis der Hund selbständig allein auch zum schlafen reingeht-erst dann können Sie auch schrittweise anfangen die Tür zu schließen.
Natülich sollte die Box anfangs auch nicht abseits stehen-sondern in der Nähe des Menschenrudels, aber an einem ruhigen Platz. Versuchen Sie es mal mit dem Wohnzimmer, in der Küche ist es oft zu interessant und unruhig.
Später können Sie die Box dann schrittweise versetzen.
Viel ErfolG!
Haben Sie noch Fragen?
Dr.ML.Wörner-Lange



Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei.Bitte das Akzeptieren nicht vergessen.
Dr.Wörner-Lange
Tierärztin Verhaltenstherapie
www.problem-tier.de
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer

gibt es noch Unklarheiten?

Ich antworte gern nochmal

Sonst bitte auf akzeptieren clicken, wie hier üblich als Honorar für erbrachte Leistungen.

Danke im Voraus.

Dr.ML.Wörner-Lange

http://www.problem-tier.de/

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

haben Sie noch Fragen?

 

Sonst bitte ich zu akzeptieren, wie hier üblich

als Honorar für erbrachte Leistungen.

Danke im Voraus

Dr.M.Wörner-Lange

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

dieses wurde alles so gemacht. Das Futter wird nur in der Box gereicht, aber der hund geht nicht in diese rein. er macht sich ganz lang so das er so eben ans futter rankommt.
Er hat richtig Angst in diese rein zugehen, nicht mal mit einer Pfote um dann besser an sein Futter ran zukommen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

wenn er absolut nicht reingeht, wird er mit der Box eine negative Verknüpfung haben. Um dies rauszubekommen, sollten Sie vor Ort einen Spezialisten hinzuziehen, gerne helfe ich Ihnen bei der Suche über ihre PZ

viele Grüße

Dr.ML.Wörner-Lange

Verhaltenstherapie

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer