So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an dogs-nf.
dogs-nf
dogs-nf, zertifizierte Hundetrainerin
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 1
Erfahrung:  laufend in diversen Fortbildungen bei hochrangigen Hundeexperten wie z.B. Thomas Baumann, Udo Gansloßer
63872129
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
dogs-nf ist jetzt online.

Hündin und Welpe

Kundenfrage

Hallo, wie gewöhne ich meinen Hündin (6 Jahre alt) an einen kleinen Welpen (er 7 Wochen). Sie knurt und will immer nach ihm beissen , wenn er sich ihr nähert? Hab die beiden erstmal durch ein Gitter getrennt so das sie sich sehen können. Ich habe angst das sie den kleinen Mann ernsthaft verletzt!


 


Was kann ich tun??????

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  dogs-nf hat geantwortet vor 5 Jahren.
herzlichen glückwunsch!
unabhängig davon, dass Ihr welpe sehr jung ist, macht ihre hündin alles richtig, was man nur richtig machen kann.
bitte sperren Sie sie nicht weg oder schimpfen mit ihr.
es hat folgenden hintergrund: sie zeigt dem welpen, dass er nichts zu melden hat, im übetragenden sinne: sie zeigt ihm auf, dass sie ihm rangübergeordnet ist. glauben sie mir, sofern ihre hündin nicht vorher schon einmal sozial aggressiv gehandelt hat ( und daovn gehe ich aus, denn sie hätten sonst sicher keinen welpen gekauft), vertrauen sie ihr einfach und schneiden sie sich eine scheibe ab von dem vrehalten, was sie zeigt. es wäre alles viel einfacher, wenn wir - so schwer das bei kleinen süßen welpen auch immer sein mag - ein wenig ignoranter wären und den welpen von vornherein mehr grenzen aufzeigen würden.
wirklich, vertrauen sie ihr und greifen sie nicht ein.
es wird vermutlich auch so sein, dass die hündin in der anfangszeit nicht mit dem zwerg spielen möchte. bitte zwingen sie sie zu nichts und schenken sie ihr besonders viel aufmerksamkeit, damit sie nicht eifersüchtig wird und den welpen als konkurrenz ansieht. sofern sie ihrer hündin zeigen, dass sie weiterhin die nummer eins ist, sollte nichts passieren.

bitte lassen sie in der anfangszeit die beiden aber nicht gerade aus einem napf fressen:o)

die eingewöhnungsphase kann ca. drei wochen dauern. dann sollte sich das verhältnis der beiden eingependelt haben.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer