So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 6820
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

guten abend...unser schäferhund kann seit heut nicht koten.

Kundenfrage

guten abend... unser schäferhund (knapp 8 jahre) kann seit heut nicht koten. er versucht es vergeblich und es passiert nichts. als mein mann mehrere male spazieren war mit ihm , da ist ihm aufgefallen das er auch nicht urieniert. er hebt zwar immer das bein aber es kommt nichts. er verhält sich auch zurück gezogen. wie kann ich ihn helfen??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

wenn er keine Beschwerden in der Bewegung hat (Wirbelsäule, Bandscheibe)

steht zu vermuten, dass die Ursache für nicht pinkeln können und nicht koten können an der Prostata liegt, falls er nicht kastriert ist.

Durch ein Anschwellen (seltener ein Tumor) kommt es zu Druck und zu einer Einengung des Darm und der harnableitenden Wege

Das kann auch zu erheblichen Schmerzen führen.Bitte gehen Sie heute noch zum Tierarzt, denn ein Harnrückstau kann Blase und Niere erheblich schädigen.

Über ein Ultraschall und eine rektale Untersuchung kann dann schnell festgestellt werden ob dies die Ursache ist-und über eine Injektion schnell geholfen werden.

Vorübergehend können Sie ihm als Schmerzmittel Novalgin geben ( 20-40mg/kg KGW)-alle anderen menschlichenSchmerzmittel vertragen Hunde nicht.

Alles Gute!

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei.Bitte das Akzeptieren nicht vergessen.
Dr.Wörner-Lange
Tierärztin Verhaltenstherapie
www.problem-tier.de

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

haben Sie noch Fragen?

Ich antworte gern nochmal.

Sonst bitte auf akzeptieren clicken, wie hier üblich als Honorar für erbrachte Leistungen.

Danke im Voraus.

Dr.ML.Wörner-Lange

www.problem-tier.de

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

gibt es noch Unklarheiten?

Sonst bitte auf akzeptieren clicken, wie hoier üblich als Honorar für erbrachte Leistungen!

Danke im Voraus!

Dr.ML.Wörner-Lange

www.problem-tier.de

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer