So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 6900
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Meine 18monate alte Hündin (spanischer wasserhündin) bellt

Kundenfrage

Meine 18monate alte Hündin (spanischer wasserhündin) bellt fast alles was ihr beim gGassi entgegenkommt ( Mensch und Tier) und ich weiss nicht warum. Es ist total nervig und ich kann es nicht abstellen . Nur während sie mit etwas spielt ( Ball oder Stock) bellt sie nicht!!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

oft verbirgt sich hinter dem Bellen Unsicherheit.

Mit dem Bellen versucht Sie da, was Ihr Angst macht, auf Abstand zu halten.

Gelingt dies immer öfter, wird daraus ein sicheres , gelerntes Verhalten.

Sie sind genau auf dem richtigen Wegs:schon durch Ablenkung der Hündin BEVOR sie sich aufregt,können sie über viele Übungseinheiten beim Anblick anderer Hünde eine neue, positive Verknüpfung im Kopf der Hündin herstellen: Was sie bisher erregt hat, verschafft ihr jetzt ein angenehmens Gefühl.

Wenn Sie das oft genug üben und erst auf Entfernung, können sie langsam immer näher ran-anfangs immer an Leine. Ist das Verhalten etabliert, wird sie sich von allein zu Ihnen umdrehen, wenn andere Hunde in Sicht kommen-auch ohne Leine

Wenn sie z.Zt. schon frei läuft, müssen sie sie früh genug zurückrufen und die Übung starten-kläppt das immer, können Sie ohne Leine weiter übern.Vorraussetzung ist natürlich auch ein giter Gehorsam und eine sichere Rangordnung.

Erwachsenen Hunde müssen fremde Hünde nicht mögen-sie sehen in Ihnen oft Konkurrenz und/oder Bedrohung.

Über diese Übungen der Desensibilisierung und Gegenkonditionierung bekommen Sie einen entspannten Hund-mit viel Ruhe und Konsequenz.

Viel Erfolg.

haben Sie noch Fragen?

.Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei ü.d.Button:dem Experten antworten.
Dr.Wörner-Lange
Tierärztin Verhaltenstherapie
www.problem-tier.de

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer, haben Sie noch Fragen?
Ich antworte gern nochmal.
Sonst bitte auf akzeptieren clicken, wie hier üblich als Honorar.
danke im Voraus.
Dr.ML.Wörner-Lange
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer,
gibt es noch Unklarheiten?
Sonst bitte auf akzeptieren clicken, wie hier üblich als Honorar für erbrachte Leistungen-
danke im Voraus.
Dr.ML.Wörner-Lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer