So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 6961
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

mein Hund wurde von einem anderen angegriffen und bös gebissen

Kundenfrage

mein Hund wurde von einem anderen angegriffen und bös gebissen ,ich hatte meinen an der leine ,wie verhalte ich mich wenn ein anderer ohne leine auf meinen angeleinten los geht?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer, es ist ganz wichtig, dass Ihr Hund zu dem herankommenden Hund keinen Blickkontakt aufnimmt. (Sie möglichst auch nur aus den Augenwinkeln.)

Angeleinte Hunde fühlen sich oft stark durch unserer Gegenwart-ein Fixieren deutet der andere Hund dann oft als Bedrohung.

Bitte bleiben Sie ruhig (so schwer das fällt) , gehen zurück oder in einen Seitenweg und versuchen die Aufmerksamkeit Ihres Hundes zu erlangen über Leckerli oder Spielzeug.Bitte möglichst bevor Ihr Hund fixiert oder bellt.

Der andere Hund wird ein Abwenden (Körper und Blick) als Deeskalation der Situation deuten und nicht angreifen, wenn die Situationso ruhig und gelassen bleibt.

Ausnahmen sind natürlich andere Hunde, die nocht sozialisiert sind oder wenn Hundefeindschaften bestehen. Aber auch dann sind die o.a. Verhaltensweisen diejenigen, mit der größten Chance das nichts passiert.

Viel Erfolg!

haben Sie noch Fragen?

Meine Antworten beruhen stets auf den neuesten wissenschaftlichen und praktischen Erkenntnissen der Verhaltenstherapie und Hundeerziehung.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer,
haben Sie noch Fragen?
Sonst bitte ich um ein Akzeptieren wie hier üblich als Honorar.Danke XXXXX XXXXX
Dr.ML.Wörner-Lange
Verhaltenstherapie
www.problem-tier.de
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

haben Sie noch Fragen?

Sonst bitte ich um ein Akzeptieren meiner ausführlichen Antworten, wie hier üblich als Honorar für erbrachte Leistungen.

Danke XXXXX XXXXX

Dr.ML.Wörner-Lange

Verhaltenstherapie

www.problem-tier.de