So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 6816
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallochen eine fragehabe ein Beagel wie kann ich das anfaneg

Kundenfrage

Ich habe seit drei Wochen eine Beagel Dame und ist 1 1/2Jahre alt. Sie ist eigentlich sehr lieb aber wenn ich spaziere gehe hört sie kein bisschen. Habe sie einmal von der Leine gelassen aber nie wieder. Habe zwei Stunden gebraucht bis ich sie wieder gefunden habe. Was kann ich da tun

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer, ein Beagel ist ein Jadg-und Meutehund und hat daher ein sehr hohes Jagdverhalten, das ihm nur schwer abzuerziehen ist.

Zusätzlich ist Jagen selbstbelohnend durch die Ausschüttung von Glückshormonen.

Das Einzige was helfen kann ist ein sog. Antijagdtraining mit einem Jagdersatzobjekt- d.h. Sie konzentrieren den Hund den größten Teil jedes Spazierganges auf ein oder zwei Spielzeuge und Jagdspiele (Suchspiele, Apportierspiele mit z.B. einem Quitschie) so dass SIE immer interessanter sind als alles andere.Diese Spiele und Spielzeuge werden NUR auf den Spaziergängen benutzt, sonst werden sie langweilig.

Natürlich an einer langen Schleppleine üben- mit zusätzlichen Signalen wie Sitz, Bleib, Komm über Leckerli. (Ein hungriger Hund ist immer eifriger bei der Sache-gut ist auch, ihn sich so sein Futter verdienen zu lassen.)

Über viele Wochen, manchmal Monate werden Sie in der Regel Erfolg haben-mit viel Geduld und Konsequenz.

Gute Hundeschulen bieten auch oft ein solches Antijagdtraining an.

Strafen haben nie langfristig Erfolg.

Alles Gute

Haben Sie noch Fragen?

Meine Antworten beruhen stets auf den neuesten wissenschaftlichen und praktischen Erkenntnissen der Verhaltenstherapie und Hundeerziehung.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hundetrainer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich werde Ihren Rat befolgen. Mal schauen ob es hilft

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für die Antwort.

Mit viel Geduld werden Sie vermutlich Erfolg haben.

Alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer