So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Falvina.
Falvina
Falvina, Hundetrainer
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 574
Erfahrung:  Resozialisierung und Training von Hunden
62514479
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Falvina ist jetzt online.

Was kann ich machen,das unser Zwergschnauzer sich nicht verkriecht

Kundenfrage

Was kann ich machen,das unser Zwergschnauzer sich nicht verkriecht wenn meine kleien Enkel kommen?Er wurde als Welpe von Kindern am Zaun geärgert:Im Voraus Danke XXXXX XXXXX Antwort.Liebe Grüße Christiana Theiß
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Falvina hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen
Das Verkriechen dürfen Sie nicht zulassen, denn es kann sein, dass er durch seine "Angst" oder "Unsicherheit" irgendwann auf "Aggression" umschaltet.
Versuchen Sie folgendes:
gehen Sie Gassi, schön lange, machen Sie ihn müde, wenn Sie wissen dass ihr Enkel kommt. Nehmen Sie ihn an die Leine im Haus.
Ihr Besuch soll den Hund ignorieren. Reden Sie nicht, streicheln sie nicht und sehen sie den Hund nicht mal an, tun sie so als wäre er nicht da.
Wenn er versucht sich zu winden oder an der Leine zerrt, gehen sie mit der Leine auf seinen Platz, bedeuten sie ihm ohne Worte dass er das liegen soll, steht er auf, nehmen sie wieder die Leine und führen ihn wieder drauf. Das kann schon etwas dauern, aber er muss lernen da drauf zu bleiben und sich dann zu entspannen.
Wichtig ist dass sie ihm keine Aufmerksamkeit schenken wenn er aufgeregt oder nervös ist.
Sie sollten aber auch darauf schauen dass ihr Enkel nicht in seine nähe kommt, denn Kinder sind so zappelig, Laut und sind für manche Hunde "komisch" und sie haben nur drei Möglichkeiten.
Angriff, Vermeidung oder Flucht, in Ihrem Fall letzteres, deshalb wollen wir es nun mit Entspannung versuchen.
Das wird nicht von Heute auf morgen gehen und sie müssen es ab jetzt immer machen wenn ihr Ekel kommt.
Später wenn er gelernt hat ruhig zu sein kann ihr Enkel, je nach Alter, ihn auch Leckerli geben wenn er entspannt auf seinem Platz liegt.
Falls sie noch Fragen haben, bitte noch einmal auf "Antworten" drücken
Gruß
Paula Ciolacu
Experte:  Falvina hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen

Haben Sie noch Fragen? Ist etwas unklar?
Die können kostenlos gerne noch einmal nachfragen falls Unklarheiten bestehen.
Falls Sie keine Fragen mehr haben, würde ich Sie bitten auf "Akzeptieren" zu drücken.

Vielen Dank im Voraus
Paula Ciolacu
Experte:  Falvina hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag

Haben Sie noch Fragen? Ist etwas unklar?
Die können kostenlos gerne noch einmal nachfragen falls Unklarheiten bestehen.
Falls Sie keine Fragen mehr haben, würde ich Sie bitten auf "Akzeptieren" zu drücken.

Vielen Dank im Voraus
Paula Ciolacu