So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Falvina.
Falvina
Falvina, Hundetrainer
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 574
Erfahrung:  Resozialisierung und Training von Hunden
62514479
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Falvina ist jetzt online.

Mein Rüde gerade drei musste auf Grund eines Hodens im Bauchraum

Kundenfrage

Mein Rüde gerade drei musste auf Grund eines Hodens im Bauchraum operiert und gleichzeitig kastriert werden, das hat der Tierarzt während der op aus gesundheitlichen Gründen entschieden. Nun verhält er sich seltsam. Er bellt fremde Menschen an, heute knurrte er einen kleinen 5 Monate alten Welpen der in meine Nähe kam, eine Frau die in die Nähe des HAuses kam. Bisher konnte ich überall mit ihm hin gehen, er war kein dominanter Rüde, verstand sich mit jedem Hund, und bei bestimmten Rüden, die sich nicht mochten lief er höchstens angespannt mit dem anderen Rüden umher aber ohne dass er je angriffslustig war. Ich bin mir nicht sicher was dieses Verhalten nun zu bedeuten hat und werde immer unsicherer. Denn bisher haben ihn Menschen gar nicht interessiert, die waren da und gut so. Habt ihr einen Tipp ??
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Falvina hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend

In manchen Fällen kann es bei Rüden auftreten, dass Sie nach einer Kastration "verunsichert" sind, gerade weil ihr Hund schon "älter" ist.
Er konnte ja jetzt drei Jahre "Mann" sein und manche wissen nicht recht was jetzt los ist. Zudem kommt noch dazu, dass es eine Weile dauert bis die hormonelle Umstellung abgeschlossen ist.
Manche gehen bei Unsicherheit rückwärts, sind schüchtern /ängstlich, manche gehen nach vorn.
Ich würde warten und folgendes tun:
Bitte nie auf den Hund "beruhigend" einreden, das verschlimmert nur die Lage, denn dadurch bestätigen sie quasi sein Verhalten.
Beobachten Sie ihn, denn er wird Ihnen vorher schon sein "Opfer" zeigen, er wird es fixieren. Dies müssen sie schon unterbinden. Schubsen sie ihn leicht an der Schulter, damit er aus der Fixierng gerissen wird. Falls sie den Moment verpassen und er bellt schon, stellen sie sich Wortlos zwischen Ihren Hund und seinem Objekt, wenn das nichts hilft, wieder Berühren, Blockieren sie ihn und geben ihm einen leichten "Bodycheck". Das ist eine Korrektur, die kennt er von anderen Hunden. Nicht Reden oder gar seinen Namen sagen, wenn sie etwas sagen wollen, dann einen Laut wie "Hey". Nein wäre auch OK aber wir benutzen generell zu oft das Wort nein und dann verliert es seine Wirkung.
Im Normalfall müsste sich sein Verhalten wieder "normalisieren" nach einigen Wochen, wenn nicht hilft nur weiterhin eine starke Führung und evtl einen Besuch bei Ihrem Tierarzt, aber ich habe solche Fälle schon öfters erlebt, und bisher hat es sich von alleine wieder geregelt
Beim Welpen würde ich mir weniger Sorgen machen, denn er hat als würde nur klargestellt: "He Zwerg, pass auf." Das ist ein normales Verhalten und hat, wenn es nur Knurren ist, nichts mit Aggression zu tun, sondern er hat nur vom Welpen Respekt verlangt. Das macht Mutti auch mit den Welpen.
Falls Sie noch Fragen haben, bitte melden Sie sich
Viel Erfolg einstweilen und Gruß
Paula Ciolacu
Experte:  Falvina hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen

Haben Sie noch Fragen? Ist etwas unklar? Ansonsten würde ich Sie bitten auf "Akzeptieren" zu drücken.

Vielen Dank im Voraus
Paula Ciolacu
Experte:  Falvina hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen

Haben Sie noch Fragen? Ist etwas unklar? Ansonsten würde ich Sie bitten auf "Akzeptieren" zu drücken.

Vielen Dank im Voraus
Paula Ciolacu
Experte:  Falvina hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen

Haben Sie noch Fragen? Ist etwas unklar? Ansonsten würde ich Sie fairerweise bitten auf "Akzeptieren" zu drücken.

Vielen Dank im Voraus
Paula Ciolacu