So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Falvina.
Falvina
Falvina, Hundetrainer
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 574
Erfahrung:  Resozialisierung und Training von Hunden
62514479
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Falvina ist jetzt online.

Hallo,ich habe eine frage Ich m chte mir gerne Einen Shar Pei

Kundenfrage

Hallo,ich habe eine frage:Ich möchte mir gerne Einen Shar Pei aus dem Tierheim holen,sie ist sehr Kontaktfreudig bis jetzt,habe aber nur drei Tage um sie noch intensiver in meiner Wohnung kennenzu lernen.Mein Bedenken ist nur mein Sohn wie bringe ich sie in der Wohnung ordentlich an meinen Sohn ran,draussen klappt alles super mit ihm?!Liebe Grüsse
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Falvina hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag

Gehen Sie vor dem "Haus Kennen lernen" mit ihrem Hund Gassi, zeigen Sie ihm sein neues Umfeld. Gehen Sie aber mit ihrem Hund, d.h. an der Leine, stellen Sie sich vor, das sie einem Touristen die Gegend zeigen, aber natürlich erklären Sie Ihrem Hund nicht alles.
Danach geht es ins Haus, lassen sie Ihren Hund an der Leine und betreten Sie als erste das Haus. "Zeigen" sie dem Hund wo er hin darf, von der ersten Minute an, lassen sie ihn nicht alles alleine erkunden, sonst nimmt er sich womöglich noch raus, dass das alles ihm gehört. Setzen sie vom ersten Tag an Regeln und Grenzen auch wenn er erstmal nur zu Besuch da ist.
Sagen Sie ihrem Sohn er soll sich bereit machen, aber nicht auf den Hund zustürmen, da muss er sich gedulden.
Stellen Sie dem Hund ihren Sohn vor, dabei ist es wichtig, dass ihr Sohn nicht auf den Hund zuläuft, sondern umgekehrt, geben Sie dem Hund die Chance an ihrem Hund zu riechen.
Ich würde Ihn in den ersten Tagen beobachten, weisen Sie ihm einen Platz zu und immer wenn er irgendwohin läuft, ohne dass sie es wollen z.B. Küche, schränken Sie ihn ein, blockieren sie ihn einfach ohne Reden, zeigen Sie ihm gleich am Anfang, was Sie nicht wollen.
Ansonsten achten Sie bitte darauf, dass ihr Sohn den Hund nicht "belagert", wie es Kinder gerne tun, lassen sie den Hund zur Ruhe kommen und strahlen Sie selbst Ruhe aus. Je nachdem wie alt ihr Sohn ist, bitte die beiden nicht unbeaufsichtigt lassen, es handelt sich immer noch um ein Tier und bei Tieren kann schon ein kleines Signal ausreichen und sie wollen die Kinder "zurechtweisen" und dass soll der Hund nicht.
Haben Sie noch Fragen, dann melden Sie sich bitte.
Viele Grüße
Paula Ciolacu
Experte:  Falvina hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen

Haben Sie noch Fragen? Ist etwas unklar? Ansonsten würde ich Sie bitten auf "Akzeptieren" zu drücken.

Vielen Dank im Voraus
Paula Ciolacu
Experte:  Falvina hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen

Haben Sie noch Fragen? Ist etwas unklar? Ansonsten würde ich Sie bitten auf "Akzeptieren" zu drücken.

Vielen Dank im Voraus
Paula Ciolacu

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hundetrainer