So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin für Verhaltenstherapie
Kategorie: Hundetrainer
Zufriedene Kunden: 7004
Erfahrung:  prakt. Tierärztin, Verhaltenstraining und -Therapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hundetrainer hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, Ich hei e Hagen, komme aus Bingen am Rhein. Ich habe

Kundenfrage

Hallo, Ich heiße Hagen, komme aus Bingen am Rhein. Ich habe einen 3,5 Jahre jungen Hund ( männlich/ kastriert ), wir waren vor knapp 3 Wochen mit ihm Gassi, und meine Freundin stand mit ihrem Bein an einem Elektozaun (unbemerkt ), als sie " Patch " zu sich rief, kam er direkt zu ihr. Beim ersten Streicheln bekam er einen Elektroschlag! Seit dem ist der Bezug zu ihm ganz schlecht. Wir beide waren bis dato seine Bezugspersonen. Jetzt weigert er sich, mit uns Gassi zu gehen. Es geht nur noch angeleint, wenn ich ihn von der Leine löse, läuft er schnurstacks nach Hause. Mit einer unserer Reiterinnen ( Reiterhof ) geht er freiwillig mit. Wie finde ich am Besten wieder das Vertrauen zu ihm, ohne ihn mit Leckerlis zu überhäufen?
Gruß, Hagen.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hundetrainer
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.

Lieber Nutzer,

da Hunde immer das Geschehen, was innerhalb einer Sekunde gleichzeitig abläuft verknüpfen, ist ihr Hund jetzt der Meinung, dass die Nähe und das Streicheln von Ihnen mit Schmerzeb verbunde ist /sein könnte.

Es bleibt nur der Weg, dass Sie eine neue positive Verknüpfung über etwas angenehmes herstellen. Das kann über Spiel (Suchspiel, Appotierspiele, Clickertraining oder auch Spiel mit einem Quietschtier) geschehen-aber am einfachsten und schnellesten geht diese Umkonditionierung über Futter./Superlecker.

Sie können auch sein normales Futter nutzen: er bekommt nichts/wenig mehr aus dem Napf, sondern nur noch auf Spaziergängen.

Durch den Hunger ist er zusätzlich abgelnekt und auf Sie fixiert.

bitte NIE Schimpfen, wenn er Angst zeigt, aber auch nicht umdrehen.Gut wäre vorübergehend eine lange Schleppleine, damit er nicht zurücklaufen kann .

Gut wenn Sie vorläufig weiter woanders spazoieren gehen, bis er wieder Vertrauen hat.

Viel Erfolg!

Antworten beruhen stets auf den neuesten,wissenschaftlichen Erkenntnissen der Verhaltenstherapie/Hundeerziehung.
Danke fürs Akzeptieren im Voraus

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Nutzer, haben Sie noch Fragen?

Ich antworte gern nochmal. Sonst bitte auf akzeptieren clicken, wie üblich.Danke im Voraus.

Dr.ML.Wörner-Lange

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Lieber Nutzer, gibt es noch Unklarheiten?

Ich antworte gern nochmal. Sonst bitte auf akzeptieren clicken, wie üblich.Danke im Voraus.